Firmenlink

 

10 Mac-Apps, Zierden ihrer Art

Sie sind schön, unverzichtbar und es gibt sie nur für die Apple-Rechner: Die folgenden 10 Programme sollte jeder Mac-Anwender kennen.

von Klaus Zellweger 12.06.2012

Auf dem Mac gibt es zahlreiche Programme, die sich durch ihr Erscheinungsbild oder ihre Nützlichkeit hervortun: Skitch, Dropbox oder VLC gehören in jede Software-Sammlung, aber ihnen fehlt der Hauch des Exklusiven, da sie auch für Windows angeboten werden.

Die folgenden 10 Programme haben einige Gemeinsamkeiten: Sie sehen toll aus, sind durchs Band praktisch bis unverzichtbar und decken Bereiche ab, die für meisten Mac-Anwender von Interesse sind. Die eine Hälfte ist kostenlos und allein deshalb schon unbezahlbar, die andere jeden Rappen wert. Beginnen wir mit einem Hilfsprogramm, das die Herzen der Mac-Gemeinde im Sturm erobert hat.

Alfred

Die wichtigste Funktion von Alfred besteht darin, Programme, Adressen und Dateien zu öffnen, indem über einen frei definierbaren Kurzbefehl das Texteingabefeld geöffnet wird. Meistens reicht die Eingabe der ersten vier Zeichen, um zur gewünschten App, Person oder Datei zu gelangen. Genauso einfach lässt sich ein Suchbefehl abfeuern, eine Google-Suche starten oder ein Systemkommando ausführen.

Dank Alfred ist jedes Objekt nur wenige Anschläge entfernt Dank Alfred ist jedes Objekt nur wenige Anschläge entfernt Zoom

Alfred wird im App Store Mac kostenlos und ohne Einschränkungen angeboten. Wer von Funktionen nicht genug bekommt und ausserdem den Entwickler belohnen möchte, greift zum optionalen «Powerpack» für 12 Pfund (also ca. 23 Franken). Für diesen Betrag erhält man zahlreiche Erweiterungen für die Manipulation der Zwischenablage, die Einbindung von AppleScripts oder der Synchronisierung der Einstellungen zwischen mehreren Rechnern. Englisch.

Nächste Seite: Alarms Express hilft den grauen Zellen

Seite 1 von 10
       
       

    Kommentare

    • cerca 17.06.2012, 10.53 Uhr

      Ist aber nicht die beliebteste Solitäre-App die gratis ist. Wäre "Solitäre!". Allerdings sieht McSolitaire mit dem 3D-Effekt besser aus. Es gäbe noch diverse andere Solitaire-Spiele und diese Empfehlung macht für mich den Eindruck zufälligerweise Auffüllet auf 10 Apps zu sein.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.