Ärger mit Office-2016-Update

Das Juli-Update von Microsoft kann zum Absturz von Office-Anwendungen führen, wenn man mit Charts arbeitet.

von Claudia Maag 16.07.2018

Das Juli-Update von Microsoft sollte einige Probleme im Diagramming-Bereich beheben. Am 3. Juli wurde das Update mit der Bezeichnung KB4018385 veröffentlicht. Doch statt Probleme zu lösen, sind dadurch offenbar neue entstanden, wie itmagazine.ch schreibt.

Das Aktualisierungspaket kann dazu führen, dass Office-Anwendungen abstürzen, sofern mit Charts gearbeitet wird. Als Konsequenz hat Microsoft das Update KB4018385 ersatzlos gestrichen. Laut Support-Seite ist momentan keine Fehlerbehebung verfügbar. Das Unternehmen nennt keine Gründe für den Fehler. Betroffene Nutzer sollen das Update deinstallieren


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.