Bug in Google Chrome 69 zeigt Text unscharf an

Einige User beklagen eine sehr unscharfe Textdarstellung in der neuen Google-Chrome-Version. Es betrifft nur eine bestimmte Nutzergruppe.

von Gaby Salvisberg 07.09.2018

Seit dem Update auf Version 69 (genauer: 69.0.3497.81) zeigt Google Chrome bei einer bestimmten Nutzergruppe die Schriften unscharf an. Das Phänomen konnten wir auch auf der PCtipp-Redaktion nachvollziehen.

Es betrifft Windows-Nutzer, welche die systemweite Schriftgrösse auf 125% eingestellt haben. Eine Einstellung allerdings, die auf den neuen hochaufgelösten Monitoren durchaus sinnvoll ist. Bei den Chrome- bzw. Chromium-Entwicklern ist bereits eine Bug-Meldung eingegangen, die von anderen Entwicklern und Testern fleissig kommentiert wird.

Einige Kommentatoren schreiben, dass der Bug in der Beta-Version nicht vorhanden gewesen, sondern ihnen erst in der finalen Chrome-Version begegnet sei. Google fixt solche Fehler erfahrungsgemäss relativ schnell. Vermutlich handelt es sich nur um wenige Tage (oder gar nur Stunden), bis ein nächstes Update das Problem wieder aus der Welt räumt.

Praktikable Workarounds sind derzeit: entweder eine ältere Chrome-Version (Version 68) verwenden, die Schriftskalierung in Windows auf 100% zurückschrauben, in der Zwischenzeit einen anderen Browser benutzen oder aber damit vorübergehend leben.

Nachtrag: Einen weiteren Workaround finden Sie hier.

Tags: Chrome, Google

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.