Firmenlink

 

Chrome: Ich will meine Backspace-Taste zurück!

Google hat für Chrome die Backspace-Taste deaktiviert. So kriegen Sie sie wieder.

von Florian Bodoky 19.08.2016
Ein dreimaliges Stossgebet bzw. auf Backspace-Hämmern entlockt Chrome dann doch einen Hinweis, siehe oben im Bild Ein dreimaliges Stossgebet bzw. auf Backspace-Hämmern entlockt Chrome dann doch einen Hinweis, siehe oben im Bild Zoom Vielleicht ist es Ihnen aufgefallen – seit dem Update auf Chrome 52 funktionierte die Backspace-Taste plötzlich nicht mehr. Das liegt aber nicht an Krümeln in der Tastatur oder gar an einem Virus: Google hat die Taste schlicht ihrer Funktion enthoben. Das Unternehmen begründet den Entscheid damit, dass eine falsche Nutzung von Backspace zu Problemen geführt hat, so zum Beispiel bei Bezahlprozessen oder Logins. 

Und wer verzweifelt genug mehrmals hintereinander auf die Backspacetaste einhämmert, der bekommt von Google Chrome sogar einen dezenten Hinweis angezeigt: Man möge anstelle der Backspace-Taste bitte in Zukunft Alt+Linkspfeil drücken. Aber wer will das schon!

Allerdings ist der Chrome-User, wie die Mehrheit der Weltbevölkerung, ein Gewohnheitstier und so gelangte der Wunsch nach einer Wiedereinführung der Backspace-Taste an Google. Tausendfach! Dieser Bitte kommt der Suchmaschinist nun nach. Zwar wird die Taste nicht nativ zurückgeholt, aber Google bietet eine kostenlose Browser-Erweiterung für Chrome-Nutzer an. Diese funktioniert tadellos – und der Pfeil-Button oben links hat wieder ausgedient. 

 

Tags: Chrome

    Kommentare

    • kut 22.08.2016, 13.10 Uhr

      Solche Dinge (das "Stehlen" der Backspace-Taste) ist nur ein Vorgeschmack der künftig von Google immer stärker werdenden Bevormundung seiner User. Auch wenn der Chrome-Browser zweifellos der modernste und schnellste Browser ist, werde ich den nie verwenden und deshalb beim Firefox bleiben. Dies vor allem auch deshalb, weil die Lesezeichen-Verwaltung bei Chrome eine Katastrophe ist. Ich möchte jedereit und sofort über die Titelleiste direkten Zugriff auf meine Favoriten haben und die nicht täglic[...]

    • odh 23.08.2016, 18.44 Uhr

      Solche Dinge (das "Stehlen" der Backspace-Taste) ist nur ein Vorgeschmack der künftig von Google immer stärker werdenden Bevormundung seiner User. Auch wenn der Chrome-Browser zweifellos der modernste und schnellste Browser ist, werde ich den nie verwenden und deshalb beim Firefox bleiben. Dies vor allem auch deshalb, weil die Lesezeichen-Verwaltung bei Chrome eine Katastrophe ist. Ich möchte jedereit und sofort über die Titelleiste direkten Zugriff auf meine Favoriten haben und die nicht täglic[...]

    • ThOtto 25.08.2016, 14.34 Uhr

      weil die Lesezeichen-Verwaltung bei Chrome eine Katastrophe ist. Ich möchte jedereit und sofort über die Titelleiste direkten Zugriff auf meine Favoriten haben und die nicht täglich Gebrauchten in Ordnern ablegen mit ebenfalls Zugriff über die Titelleiste. Bieten andere Browser diese Feature ebenfalls an? Ich bin auch ein "Fuchs-Freund", benutze aber seit einiger Zeit beide gleichzeitig und immer öfter Chrome. Bzgl. der Lesezeichen... die sind bei Chrome wesentlich besser zu handhaben. D[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.