Firmenlink

 

Diablo 3: Das Warten hat ein Ende

Punkt Mitternacht ist es soweit: Der Startschuss zum wahrscheinlich meisterwarteten Computerspiel der letzten Jahre, Diablo 3, fällt.

von Hannes Weber 14.05.2012

Blizzard Entertainment ist sowas wie das Apple der Computerspielindustrie. Alles, was der US-Spieleentwickler und Publisher auf den Markt schmeisst, wird zu Gold. Aus ihrer Feder stammen Titel wie die Warcraft- und die Starcraft-Reihe sowie das erfolgreichste Online-Rollenspiel aller Zeiten, World of Warcraft. Und eben, Diablo. Der erste Ableger des Action-Rollenspiels erschien 1994, sechs Jahre später dann mit Diablo 2 der vorläufige Höhepunkt der Serie. Dank Blizzards Online-Netzwerk Battle.net war das Spiel noch Jahre später eines der beliebtesten und meistgenutzten Online-Rollenspiele.

Um Mitternacht gehts los

Nach zwölf langen Jahren: Diablo 3 ist endlich da Nach zwölf langen Jahren: Diablo 3 ist endlich da Zoom Und jetzt also, fast zwölf Jahre nach Diablo 2, ist die Zeit von Diablo 3 gekommen. Versteht sich von selbst, dass sich bei den Millionen von Fans auf der ganzen Welt in diesem Zeitraum eine gewisse Vorfreude angestaut hat, die den Titel zu einem der meisterwarteten PC-Spiele aller Zeiten machen. Egal, wo man hinschaut, in sämtlichen Vorbestellerlisten für PC-Spiele liegt des höllischen Gemetzels dritter Teil seit Monaten auf dem ersten Platz.

Das offizielle Erscheinungsdatum von Diablo 3 ist der morgige Dienstag, 15. Mai. Um Punkt Mitternacht Schweizer Zeit öffnet Blizzard die Tore des Battlet.net in Europa – wer sich bereits ein Exemplar des Spiels ergattern konnte, muss sich also noch bis dann gedulden. Immerhin: Installiert werden kann das Spiel bereits ab 17 Uhr am heutigen Montag.

Bei Diablo 3 handelt es sich um ein Action-Rollenspiel. Das Spiel wird auch als «Hack'n'Slay» bezeichnet, da man sich die meiste Zeit über durch Horden von Gegnern kämpft. Dabei ist in der Regel ein hochfrequentes Hämmern auf die Maustaste erforderlich, um die entsprechenden Angriffe auszuführen. Diablo 3 ist in einem Fantasy-Universum angesiedelt. Die Geschichte dreht sich um finstere Dämonen, die es auf das Reich der Menschen abgesehen haben. Der Spieler kann in eine von fünf Charakterklassen wie etwa Barbar, Zauberer oder Dämonenjäger schlüpfen, die sich jeweils sehr unterschiedlich spielen, um die Welt vor dem Untergang zu bewahren.

«Wrath»: Animierter Kurzfilm zu Diablo 3


    Kommentare

    • Elma 15.05.2012, 18.59 Uhr

      Diablo 3 ?? Nie gehört.

    • skyzem 16.05.2012, 13.29 Uhr

      Elma ?? Nie gehört.

    • Nebuk 16.05.2012, 15.41 Uhr

      Ich denke viele Menschen kennen die Diablo Reihe nicht. Der erste Teil ist schon gut 15 Jahre alt. Vor allem jungen Spielern oder wenig Spielern dürfte dieser Name nicht viel sagen. Damals war es halt einfach Kult, wie heute vielleicht Battlefield oder andere ähnliche Spiele es sind. In den letzten Wochen wurde aber massiv in Werbung investiert und das Spiel in den Medien extrem "gehypt". Es muss also für alle - auch die die davon noch nichts gehört haben - recht schwer gewesen sein diesen Na[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.