Firmenlink

 

Die wichtigsten Neuerungen in iOS 11.1

iOS 11.1 ist da. Was es neben neuen Emojis sonst noch zu wissen gibt – PCtipp zeigt auf.

von Florian Bodoky 01.11.2017

Gestern hat Apple begonnen, das grösste Update seit dem Release von iOS 11 auszurollen: iOS 11.1. Das gut 300 Megabyte grosse Update wartet natürlich mit neuen Emojis auf – 70 an der Zahl, darunter Lebensmittel, Tiere, Fabelwesen und so weiter. Diese haben wir hier in einer Bildergalerie für Sie zusammengefasst (Gesichter-Emojis gibts jeweils mit verschiedenen Hautfarben).

Der Changelog beschreibt aber auch weitere, sehnlichst erwartete Neuerungen oder Comebacks: So kommen unter anderem die 3D-Gesten zurück. Durch Drücken auf die Display-Kanten erhält man nun wieder Zugriff auf den App-Switcher, also die Multitasking-Ansicht – allerdings nur ab dem iPhone 6s oder neuer. Apple hatte bei iOS 11 offenbar erst technische Probleme zu bewältigen, weshalb zunächst auf die Implementierung der Gestern verzichtet wurde. 

Nebst kleineren Bugfixes hat Apple auch die sogenannte KRACK-Lücke gestopft. Ein Fehler im WPA2-Sicherheitsprotokoll soll es potenziellen Angreifern ermöglicht haben, den WLAN-Datenverkehr mitzulesen. Näheres zu Sicherheits-Updates erfahren Sie hier.

Apple-Watch-Update setzt auf Streaming

Auch für die Apple Watch ist ein Update erschienen: watchOS 4.1 bringt eine Radio-App auf die Uhr und die Möglichkeit, Apple Music direkt über die Apple Watch zu streamen. Auch die Kopplungsmöglichkeiten mit Fitnesstrackern wurde erweitert. 

Tags: Apple

    Kommentare

    • kut 01.11.2017, 16.16 Uhr

      Sind denn bei diesem Update all die katastrophalen Bugs (nicht mehr laufend iPhones | geringe Akku-Laufzeit | iPhone schaltet einfach ab | Abstürze | alte iPhones 6 nicht mehr brauchbar | nicht mehr oder nur schlechte laufende WLANs | usw.) siehe http://www.20min.ch/digital/dossier/apple/story/-Apple--mit-iOS-11-habt-ihr-uns-echt-verarscht--20280698 nun mit dem neuen Update behoben??

    • blaurot 01.11.2017, 16.24 Uhr

      Die Qualität der Software sollte sich nicht an der Zahl der Bildchen messen: dies weckt den Verdacht, dass von Unzulänglichkeiten abgelenkt werden muss. Für mich ist die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Betriebssystems wichtig, auf Bildchen kann ich gut verzichten. Übrigens: iOS 11.03 konnte auf iPhone 5s bisher nicht installiert werden. Gruss in den Update-Abend..

    • kut 01.11.2017, 16.41 Uhr

      Die Qualität der Software sollte sich nicht an der Zahl der Bildchen messen: dies weckt den Verdacht, dass von Unzulänglichkeiten abgelenkt werden muss. Für mich ist die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Betriebssystems wichtig, auf Bildchen kann ich gut verzichten. Übrigens: iOS 11.03 konnte auf iPhone 5s bisher nicht installiert werden. Gruss in den Update-Abend.. Da spricht mir jemand aus dem Herzen. Dieser ganze Schnick-Schnack mit Emojis brauche ich eigentlich gar nicht. Weshalb man[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.