Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

PARTNERCHANNEL

Microsoft Logo

Alles aus der Cloud-Welt für KMU von Microsoft Schweiz

 

Google bringt Chrome für Android

Darauf dürften viele Android-Fans gewartet haben: Google hat eine Beta-Version des Chrome-Browsers für das mobile Betriebssystem veröffentlicht. Allerdings ausschliesslich für Android 4 und erst in ausgewählten Ländern.

von Hannes Weber 08.02.2012

Chrome für Android soll dieselben Stärken aufweisen wie die Desktop-Version des beliebten Google-Browsers: Geschwindigkeit und Einfachheit sind die zwei grossen Stichwörter. Google hat Chrome für Android aber von Grund auf für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets entworfen und optimiert.

Chrome für Android bietet ein für Smartphones und Tablets optimiertes Browser-Erlebnis Chrome für Android bietet ein für Smartphones und Tablets optimiertes Browser-Erlebnis Zoom Das betrifft beispielsweise die Handhabung der Tabs. Mit einer lässigen seitlichen Streichbewegung wechselt man ganz einfach durch die geöffneten Webseiten. Ebenfalls sehr nützlich klingt die Funktion «Link Preview». Auf Smartphones ist es oft mühsam, kleine Links mit dem Finger zu treffen – Google hat daher diese Funktion entwickelt, die Links automatisch heranzoomt.

Wie die ausgewachsene Version des Chrome-Browsers lädt auch die mobile Version Webseiten von Suchresultaten bereits im Hintergrund. Dadurch können die Seiten anschliessend augenblicklich geöffnet werden. Nicht fehlen darf bei Chrome für Android natürlich auch die berühmte Omnibox, die Adresszeile und Suchfeld zugleich ist.

Viel Wert hat Google zudem auf die nahtlose Synchronisation zwischen Desktop- und Mobile-Browser gelegt. Nicht nur Lesezeichen werden bequem abgeglichen, auch auf einem PC geöffnete Webseiten können synchronisiert und anschliessend bequem von unterwegs aus wieder aufgerufen werden.

Chrome für Android steht ab sofort als Beta-Version im Android Market zur Verfügung. Allerdings nur für Geräte mit Android 4 (Ice Cream Sandwich), etwa das Samsung Galaxy Nexus. Zudem ist der mobile Google-Browser derzeit nur in ausgewählten Ländern und Sprachen verfügbar. Während Deutschland auf der Liste der glücklichen Testländer zu finden ist, müssen sich Schweizer noch etwas gedulden.

Wie Adobe ausserdem bekannt gab, wird Chrome für Android keine Flash-Unterstützung erhalten.

Video: Google stellt Chrome für Android vor (Quelle: Google):


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.