Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

 

Majel: Googles Antwort auf Siri

Offenbar arbeitet Google an einer Antwort auf Apples Sprachassistentin Siri. Majel soll möglicherweise gar noch im Dezember fertig werden.

von Hannes Weber 14.12.2011

Gemessen am Aufsehen, das die intelligente Sprachassistentin Siri bei der Veröffentlichung des iPhone 4S erregte, liegt es nahe, dass sich Google genötigt sah, darauf zu reagieren. Eines Berichts des Blogs androidandme.com zufolge ist Googles Antwort auf Siri gar schon weit fortgeschritten. Das Projekt trage den Codenamen Majel – in Anlehnung an den Federation Computer aus der TV-Serie Star Trek, dessen Stimme von Majel Barrett-Roddenberry gesprochen wurde.

Das ist nicht Google Majel, sondern die Sprachassistentin aus der Gratis-App Speaktoit Das ist nicht Google Majel, sondern die Sprachassistentin aus der Gratis-App Speaktoit Zoom Majel soll die bereits in Android integrierte Sprachsteuerung um die entscheidende Komponente erweitern, die Siri bisher einzigartig macht: Die Fähigkeit, natürlich gesprochene Sprache zu verstehen. Statt vorgefertigten Befehlen («send text to»), soll man also so mit seinem Smartphone sprechen können, wie man es mit einem menschlichen Gegenüber tun würde.

Googles Sprachassistent soll sich derzeit in den Geheimlaboren von Google X in Entwicklung befinden. Und diese Entwicklung könnte möglicherweise sogar noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Erwartet wird, dass die neue Sprachsteuerung in einem ersten Schritt nur für Google-Suchanfragen genutzt werden kann. Der Autor des Berichts empfindet eine Veröffentlichung einer ersten Version von Majel im Januar oder Februar dennoch als wahrscheinlicher.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.