Firmenlink

 

O&O SafeErase 11

Die Sicherheits-Software schützt Daten und Privatsphäre.

von Anne Kittel 29.11.2016
Sicherheits-Software für Windows Sicherheits-Software für Windows Zoom O&O SafeErase 11 löscht sensible Daten gemäss Hersteller so gründlich, dass eine Rekonstruktion nicht mehr möglich sei, auch nicht mithilfe spezialisierter Wiederherstellungsprogramme. In SafeErase integriert ist eine Analysefunktion, die nach nicht sicher gelöschten Dateien sucht und mögliche Gefahren durch wiederherstellbare Daten aufzeigt. Mit wenigen Klicks soll man den Rechner im Anschluss bereinigen können, sodass Unbefugte keine Chance mehr haben, alte Dateien auszuspähen und zu missbrauchen. Auch werden SSDs automatisch erkannt und Löschvorgänge ressourcenschonend via TRIM-Befehl ausgeführt. Das erweiterte Berichtsmanagement und die Verwaltung von Löschlisten für wiederkehrende Aufgaben sollen die Bedienung von O&O SafeErase komfortabler machen.

Cookies, Formulardaten, Internetverlauf & Co.

O&O SafeErase listet pro Browser alle gespeicherten Informationen auf: Mit dabei sind Cookies, Formulardaten oder der Internetverlauf. Diese Daten lassen sich einzeln oder gebündelt vernichten. Dateien, Einstellungen, Applikationen und das Betriebssystem werden gemäss O&O Software derart gelöscht, dass eine Wiederherstellung ausgeschlossen sei. Zudem ist es möglich, den Inhalt des ganzen Rechners inklusive der Systempartition zu löschen – auch ohne Boot-Medium. Unterstützt ein SSD-Laufwerk kein TRIM, werden die Daten mit Nullen überschrieben, um Verschleisseffekte zu vermeiden.

Schutz für Daten und Privatsphäre: O&O SafeErase 11 Schutz für Daten und Privatsphäre: O&O SafeErase 11 Zoom© O&O Software

Fünf Löschmethoden

Das einfache Überschreiben der Daten mit Nullen ermöglicht es, gering sensible Daten schnell zu löschen. Der Anwender kann bei O&O SafeErase zusätzlich aus fünf Methoden zum sicheren Löschen auswählen. Die Löschmethoden unterscheiden sich dabei durch die Anzahl der Durchläufe und die Art des Überschreibvorgangs. Neben standardisierten Löschverfahren des U.S. Departments of Defense (DoD) und des deutschen Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) kann auch die Gutmann-Methode gewählt werden, die höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht wird und die Daten 35-mal überschreibt. O&O SafeErase 11 soll dank Multikern-Prozessor-Unterstützung schneller als seine Vorgänger arbeiten.

Preis und weitere Informationen

O&O SafeErase 11 kostet ca. 30 Franken für einen Windows-PC. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Herstellers.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.