Firmenlink

 

Wander-Fans: Diese Apps sollten Sie kennen

Wenn Sie gerne im Frühtau zu Berge ziehen, sollten Sie unbedingt einen Blick auf unsere Auswahl an Wander-Apps werfen. Sie helfen Ihnen bei der kurz- und langfristigen Planung und sorgen dafür, dass Sie immer schön auf dem Weg bleiben.

von Beat Rüdt 20.07.2017

Mit dem Smartphone ist es wie beim Packen des Rucksacks: Wir möchten alles dabeihaben, was wir unterwegs gebrauchen könnten, aber nur so viel, wie wirklich nötig ist. Wir haben uns darum auf die Suche nach Apps gemacht, welche die wichtigsten Bedürfnisse abdecken, und solche weggelassen, die nur Ballast sind. Die meisten vorgestellten Apps sind gratis und laufen unter Android sowie iOS – falls nicht anders angegeben. Sie können die Apps im jeweiligen App-Store herunterladen.

Wichtig: Die hier vorgestellten Apps funktionieren nur einwandfrei, wenn Sie beim ersten Aufstarten den Zugriff auf die Geolokalisation erlauben – also das Ermitteln des Standorts; nur so kann Ihre Position ermittelt werden.

SchweizMobil: das volle Programm

Die Karten-App «SchweizMobil» kennt Wander- sowie Velowege und noch vieles mehr Die Karten-App «SchweizMobil» kennt Wander- sowie Velowege und noch vieles mehr Zoom In der App «SchweizMobil» sind alle Wanderwege von «Wanderland Schweiz» eingezeichnet und beschrieben – also praktisch sämtliche, die es in der Schweiz gibt. Dank Ortungsfunktion kann man sich auch alternative Wege in der Umgebung anzeigen lassen. Ein Klick auf den eingezeichneten Weg bringt den Nutzer zum Wanderbeschrieb. Angegeben sind auch Hütten, Aussichtspunkte sowie Übernachtungs- und Einkaufsmöglichkeiten. In derselben App finden Sie ausserdem Velo-, Mountainbike-, Kanu- und Skating-Routen.

Swiss Hike: tolle Wandervorschläge

Wo kann man wandern gehen? Wo kann man wandern gehen? Zoom 32 Wanderungen zwischen eineinhalb und sieben Stunden: Das bietet die App «Swiss Hike» von Schweiz Tourismus. Das ist ideal, um sich Inspirationen für Wanderungen zu holen, andererseits auch, um jederzeit nachzuschauen, ob man noch auf dem richtigen Weg ist. Als Basis für die Karten dienen die 1:25'000er-Karten von Swiss Map Mobile. Ein Höhenprofil der Wanderungen rundet die Informationen ab. Die App gibt es nur auf dem iPhone.

Schweizer Pärke: für die ganze Familie

Die App «Schweizer Pärke» 
liefert spannendes Wissen zu den 
schönsten Naturparks Die App «Schweizer Pärke» liefert spannendes Wissen zu den schönsten Naturparks Zoom Die App «Schweizer Pärke» beinhaltet Wanderungen und Ausflugstipps rund um die Schweizer Parks im Sommer und im Winter. Für die Aktivitäten gibt es oft übergeordnete Themen, sodass man ausser dem Wandern auch noch einiges über die Gegend erfährt. Besonders hervorzuheben sind die Familienwanderungen, die Abwechslung für Gross und Klein bieten. Wer gerne auch mal mit dem Fahrrad unterwegs ist, kommt ebenfalls auf seine Kosten.

3D Outdoor Guides: nützliche Vorschau

«3D Outdoor Guides» bietet 
eine realistische 3D-Ansicht mit allen wichtigen Toureninformationen «3D Outdoor Guides» bietet eine realistische 3D-Ansicht mit allen wichtigen Toureninformationen Zoom «3D Outdoor Guides» ermöglicht das Betrachten der Umgebung – genau so, wie man sie vor sich sieht. Die App kann verschiedene Informationen über der Landschaft einblenden, darunter Wanderwege und Hochtouren, Berghütten, ÖV-Stationen und Webcams. Die Anwendung eignet sich somit sehr gut zur Vorbereitung von Touren. Sind Sie vor Ort, können Sie Ihren Standort auf der Karte lokalisieren. Es lassen sich auch eigene Touren aufzeichnen. Zum Testen der App kann eine Karte während zweier Wochen kostenlos verwendet werden. Danach fallen pro Karte jeweils 11 Franken an.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Bänkli, Peakfinder Earth und Meteoblue

Tags: Apps
Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    • chrchr 20.07.2017, 15.05 Uhr

      Wer nur eine Wanderkarte braucht, dem reicht die kostenlose Map des Bundes und braucht keine App: https://map.geo.admin.ch. Auf dem Smartphone wird automatisch die mobile Variante angezeigt.

    • montag 21.07.2017, 11.56 Uhr

      Ich benutze seit Jahren OpenStreetMap für Wanderungen oder Velotouren und bin sehr zufrieden. Die Karten vom Wunschland können daheim runtergeladen werden. Somit braucht man unterwegs keine Internetverbindung, nur noch GPS. Ist auch im Ausland vorteihaft. Sehr viele Funktionen, Tracker ect. Bei der Kaufversion gibt es monatliche Kartenupdates, die laufend aktualisiert werden.

    • karnickel 23.07.2017, 22.32 Uhr

      Allem bisher genannten zustimmend möchte ich die inzwischen uralte, aber sich noch immer top in Form haltende App Oruxmaps nennen. Danach kann ich mir aufgearbeitete Karten vieler Länder hier holen www.openandromaps.org und offline nutzen.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.