Firmenlink

 

Apple Music: günstiger dank Jahres-Abo

Nachdem das dreimonatige Probe-Abo nicht mehr kostenlos ist, versucht Apple nun auf andere Weise, Kunden zu gewinnen. Dauerhaft.

von Florian Bodoky 20.06.2017

Die Aufregung war gross, als Apple verkündete, dass das dreimonatige Probe-Abo für den hauseigenen Streaming-Dienst für Schweizer ab sofort nicht mehr kostenlos sei. Währenddessen verkündete Konkurrent Spotify einen Millionenzuwachs bei zahlenden Kunden. 

Nun probiert Apple etwas Neues: Kundenbindung. Statt das Streaming-Abo monatlich zu verrechnen – und dabei Gefahr zu laufen, Kunden zu verlieren – versucht man es nun mit Mindestlaufzeiten. Wer will, kann sich bei Apple Music gleich für ein Jahr verpflichten. Allerdings gibts dann auch keine frühere Kündigungsmöglichkeit.

2 Monate kostenlos

Der Vorteil liegt im Preis: Bindet man sich ein ganzes Jahr, kostet das pauschal und einmalig 129 Franken. Bei einer monatlichen Mitgliedschaft werden für eine Einzelperson Fr. 12.90 fällig, also Fr. 154.80 im Jahr. 

Tags: Apple

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.