Domain-Besitzer müssen handeln

450'000 Switch-Kunden müssen sich nächstes Jahr einen neuen Domain-Anbieter suchen. Wer verschläft, riskiert seine Adresse.

von Luca Diggelmann 27.06.2014

Huawei-Phones gewinnen

Machen Sie mit an der PCtipp-Trendumfrage und sichern Sie sich die Chance auf eines von zwei Huawei-Smartphones. Die Umfrage dauert rund 10 Minuten.

An der Umfrage teilnehmen

Switch zieht sich aus dem Domain-Verkauf zurück Switch zieht sich aus dem Domain-Verkauf zurück Zoom Die Stiftung Switch wird ab 2015 keine Domains mehr verkaufen. Wer eine Domain bei Switch registriert hat, muss diese 2015 zu einem privaten Anbieter umziehen. Wer den Wechsel verschläft, verliert im schlimmsten Fall seine Adresse.

Wie das Newsportal Watson.ch berichtet, will Switch seine Kunden entsprechend informieren: Drei Monate vor dem Ablauf der Abos erhält jeder Kunde einen Brief, der ihn auffordert, seine Domain zu einem privaten Anbieter zu übertragen. Wird die Adresse bis zum Ablauf des Abos nicht transferiert, erhält der Switch-Kunde einen eingeschriebenen Brief und einen weiteren Monat Zeit. Nach dieser Gnadenfrist wird die Adresse deaktiviert. Das heisst: Die damit verbundenen Internet- und Mailadressen sind nicht mehr erreichbar.

Nach der Abschaltung der Domain erhält der Kunde weitere drei Monate Zeit, seine Domain umzuziehen. Tut er das nicht, werden die Adressen gelöscht. Das hätte zur Folge, dass die gelöschte Adresse auf dem Markt wieder frei verfügbar wäre. Switch verwaltet zurzeit rund 1,2 Millionen .ch-Adressen, verteilt auf etwa 450'000 Kunden. Es dürften also einige Adressen frei werden.

An Wechselmöglichkeiten mangelt es nicht: In der Schweiz gibt es fast 70 private Domain-Verwalter. Die meisten Webhoster bieten einen Transferdienst an. Dieser ist in der Regel kostenlos. Von der Privatisierung des Domain-Geschäfts erhofft sich der Bund tiefere Preise. Ob dies tatsächlich der Fall sein wird, ist noch unklar. Domain-Besitzern bleibt noch bis Ende Jahr, sich ein geeignetes Angebot auszusuchen.

Wie Sie Ihre Domain transferieren lesen Sie in unserer Anleitung.


    Kommentare

    • Juerg Schwarz 28.06.2014, 18.29 Uhr

      Welcher ist denn nun der Beste in der Schweiz? Gibts auch einen, bei dem man die komplette DNS Steuerung wie A-Records CNAME MX usw. konfigurieren kann? Wie z.B. bei DNSMadeEasy?

    • PC-John 29.06.2014, 11.04 Uhr

      Irgendwie schaue ich da nicht so ganz durch bei diesem PC-Tipp Artikel. WER sagt denn so etwas in dieser Ausführlichkeit? Auf der ganzen Switch.ch Seite finde ich nichts in dieser Richtung, zumindest unter News sollte schon so etwas zu finden sein Der Screenshot auf Deutsch sieht so aus wie angehängt: Und im PC-Tipp Artikel zeigen die Links unter "Anbieter" und "Angebot" nur auf Orange. Scheint mir irgendwie komisch herüberzukommen. PC-John

    • Pagnol 29.06.2014, 13.52 Uhr

      Tante Google weiss von nichts. Quelle?

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.