Firmenlink

 

Endgültig von Facebook abmelden – so gehts!

Deaktivieren reicht eben nicht – so löscht man das Profil gänzlich aus Mark Zuckerbergs Reich.

von Florian Bodoky 15.02.2017

Zu viele Videos, zu viel Werbung, zu viel verschwendete Zeit: Gründe, sich von Facebook abzumelden, gibts genug. Wir zeigen hier, wie das geht – und zwar so, dass man das Profil nicht wiederherstellen kann.

Wenn Sie zunächst Daten oder Fotos aus Ihrem Profil lokal auf Ihrem Computer sichern wollen, dann gehen Sie wie folgt vor: 

  So laden Sie eine Kopie Ihrer Daten herunter So laden Sie eine Kopie Ihrer Daten herunter Zoom© PCtipp

  1. Loggen Sie sich auf Facebook ein.
  2. Klicken Sie auf das kleine, nach unten zeigende Dreieck oben links.
  3. Wählen Sie Einstellungen.
  4. Klicken Sie nun auf den Schriftzug Lade eine Kopie deiner Facebook-Daten herunter, danach auf den grünen Button Mein Archiv aufbauen (dies kann einige Zeit dauern).

Nun aber zur Löschung:

  So löschen Sie Ihr Profil endgültig So löschen Sie Ihr Profil endgültig Zoom© PCtipp

  1. Besuchen Sie die entsprechende Löschseite von Facebook.
  2. Klicken Sie auf den Button Mein Konto löschen.
  3. Geben Sie Ihr Passwort und das Captcha ein, das angezeigt wird, und klicken Sie auf OK.
  4. Nun wurde ein Antrag auf Löschung gestellt. Dieser Antrag bleibt 14 Tage pendent, bevor er ausgeführt wird. Loggen Sie sich in dieser Zeit wieder in Ihr Profil ein, wird der Auftrag widerrufen (Sie müssen wählen, ob Sie widerrufen möchten oder nicht. Falls nein, können Sie das Profil nicht besuchen).
  5. Facebook betont, dass gewisse Inhalte auch erhalten bleiben, da sie nicht in Ihrem Profil, sondern anderweitig gespeichert wurden. Dies sind z.B. Nachrichten im Messenger, die der Empfänger trotzdem noch lesen kann, wenn auch ohne Absenderangabe (es heisst dann statt z.B. Fritz Müller nur noch Facebook-Nutzer). 

Tipps zum Schluss: Vergessen Sie nicht, Ihr Facebook-Konto auch auf Ihrem Smartphone und auf weiteren Geräten zu löschen, auf denen Sie es möglicherweise in App-Form oder im Browserfenster eingerichtet haben. Sonst könnte es sein, dass ein (versehentlicher) Aufruf der App oder Webseite als Login gewertet wird. Suchen Sie in der App oder via Einstellungen/Konten danach und löschen Sie das Konto zuerst, bevor Sie auch die zugehörigen Apps (Facebook selbst und die Messenger-App) deinstallieren.

Tags: Facebook

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.