Firmenlink

 

Firefox 55 bringt ordentlichen Leistungsschub

Mozillas Firefox-Browser erhält in der neuen Version 55.0 zahlreiche Optimierungen, die zu einer Leistungssteigerung der Software beitragen.

von sgr, Stefan Bordel 09.08.2017
Bildergalerie Die besten Browser-Erweiterungen für Firefox Die besten Browser-Erweiterungen für Firefox 9 Fotos Zoom

Der Firefox-Browser steht ab sofort in der neuen Version 55.0 zum Download bereit. Nutzer des Open-Source-Tools dürfen sich vor allem über ein deutliches Plus an Leistung freuen. Den Mozilla-Ingenieuren ist es gelungen, die Performance des Browsers zu verbessern und gleichzeitig den RAM-Verbrauch zu senken. Vor allem die Startzeiten und das Öffnen beziehungsweise Wiederherstellen vieler Tabs geschieht nun weitaus schneller.

Leistungsschub dank Servo-Engine

Bereits im Juli hatte ein Firefox-Entwickler die damals noch in der Beta-Phase befindliche Version 55 in einem Neustart-Experiment mit 1691 geöffneten Tabs getestet. Lediglich 15 Sekunden und weniger als ein halbes Gigabyte an Arbeitsspeicher hatte die Software für den kompletten Neustart der Tabs benötigt. Zum Vergleich: Unter Firefox 51 dauerte der Neustart beinahe 8 Minuten, hierfür benötigte die Software fast 2 GB RAM.

Firefox 55: Über die neuen Leistungsoptionen lässt sich die Multi-Prozess-Architektur anpassen Firefox 55: Über die neuen Leistungsoptionen lässt sich die Multi-Prozess-Architektur anpassen Zoom© Screeenshot / PCtipp

Verantwortlich für den Leistungsschub sind verschiedene Verbesserungen rund um die neue Servo-Engine, die schrittweise in diesem Jahr implementiert wird. Im Gegensatz zur klassischen Gecko-Engine arbeitet Servo Mozilla zufolge speziell auf moderner Hardware weitaus performanter, da die Software auch Mehrkern-CPUs und die GPU mit einbezieht.

Nächste Seite: Neue Leistungsoptionen

Tags: Firefox, VR
Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.