Firefox 59 mit schnelleren Ladezeiten

Der Mozilla-Browser ist in der Version 59 erschienen. Diese bringt eine Vielzahl von Verbesserungen wie auch die Behebung verschiedener Sicherheitslücken.

von Simon Gröflin 14.03.2018

Die neue Ausgabe des Mozilla-Projekts bringt eine Vielzahl an Verbesserungen wie die Behebung einiger Sicherheitslücken. Neu sind zudem ein neues Screenshot-Tool und mehr Privatsphäre-Einstellungen. So soll sich mit dem neuen Browser der Quantum-Engine etwa die Startseite deutlich schneller laden als bisher.

Firefox 59 startet schneller Firefox 59 startet schneller Zoom

Schnellere Ladezeiten

Am allgemeinen Ladeverhalten von Webseiten hat das Mozilla-Team mit einer Methode nachgebessert, welche die Browser-Macher selber als Race Cache Network bezeichnen. Hier setzt Mozilla auf eine Technik, welche den Festplatten-Cache umgeht. Die Browser-Macher schreiben, dass dieser Mechanismus auch Einfluss auf das Verhalten des Netzwerk-Caches hat. Konkret: Wenn HDD-Zugriffe langsam vonstatten gehen, soll parallel dazu vom Browser eine Netzwerk-Anfrage ausgehen. Der Browser greift dann bei langsam rotieren Disks oder einem lahmen Netzwerk schneller auf jenes Ereignis zu, das zuerst beim lokalen PC-Nutzer ankommt. 

Firefox 59 wird demnächst als Update verteilt Firefox 59 wird demnächst als Update verteilt Zoom

Mehr Spurenbeseitigungen

Gefeilt hat Firefox zudem an den Privatsphäre-Einstellungen. So können Nutzer nun auch Berechtigungen für einzelne Webseiten festlegen. Zugute kommt das den Anwendern mit einer optimierten Zugriffskontrolle und mehr Berechtigungen auf Geräte wie die Webcam oder das Mikrofon. Das ist sicher auch hilfreich für den privaten Modus, der nun über mehrere Seiten hinweg mehr Pfadinformationen zum Surfverhalten des Users entfernt. Eine neue Firefox-Startseite ermöglicht darüber hinaus nun eine schnellere Anordnung von wichtigen Seiten per Drag-and-Drop.

Für Version 59 haben die Firefox-Entwickler die Videokonferenztechnik WebRTC verbessert, um Anwendern eine bessere Kontrolle über Funktionen der Anrufe und Nutzer zu offerieren. Es können nun sich nun mehr Teilnehmer einer Webvideo-Konferenz zuschalten. Weitere Details zu Version 59 von Firefox finden sich in den Informationen für Entwickler. Der Browser steht zum Download über die Archive-Server von Mozilla bereit und soll demnächst als Update verteilt werden.

Tags: Firefox

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.