Firmenlink

 

Google Drive auf dem PC – so gehts!

Google Drive ist eine beliebte Cloud-Option. Auf dem Desktop ist es sogar noch viel praktischer als das Webinterface. So richten Sie es ein.

von Florian Bodoky 10.11.2016

Google Drive spendiert grosszügigerweise gleich 15 Gigabyte an Cloud-Speicher, wenn man einen Google-Account einrichtet. Da passen eine Menge Daten drauf. Das Webinterface ist zwar übersichtlich gestaltet und sehr einfach zu bedienen, hat jedoch einen entscheidenden Haken: Möchte man hochgeladene Daten aus der Cloud auf den PC kopieren, geht das nur über die Download-Funktion. Copy&Paste sowie Drag&Drop funktionieren nicht. Deshalb empfiehlt es sich, auf einem (vertrauenswürdigen) Client die Desktop-Variante einzurichten. Diese kann man wie einen völlig normalen Ordner behandeln. Dies funktioniert, wie in unserer Bildergalerie beschrieben. 


    Kommentare

    • atomar 10.11.2016, 20.23 Uhr

      Jetzt fehlt noch der Link zum Kummerkasten-Artikel von Gaby Salvisberg vom 09.06.2016 "Google-Drive-Ordner verschieben" ;-)

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.