Firmenlink

 

Google Flights Schweiz: So funktionierts

Die Google-Flugsuche gibt es jetzt auch für die Schweiz. Wir haben sie uns näher angeschaut.

von Simon Gröflin 03.02.2015

Huawei-Phones gewinnen

Machen Sie mit an der PCtipp-Trendumfrage und sichern Sie sich die Chance auf eines von zwei Huawei-Smartphones. Die Umfrage dauert rund 10 Minuten.

An der Umfrage teilnehmen

Mit Google lassen sich neuerdings auch Flugverbindungen googeln und Preise in Schweizer Franken vergleichen. Die Suchfunktion gibt es schon seit vier Jahren in zwölf Ländern, nun ist der Dienst auch in der Schweiz verfügbar. Besonders praktisch: Man sieht z.B. auf der Karte auf einen Blick ungefähre Flugkosten bis hin zur gewünschten Flugdestination und kann sich laufend über sich ändernde Preise eines gespeicherten Flugs benachrichtigen lassen. Über Google lassen sich jedoch nicht direkt Flüge buchen. Will der Anwender einen bestimmten Flug kaufen, gelangt er über den Suchmaschinisten zur entsprechenden Airline oder zum Reisebüro des Anbieters.

Das Wichtigste in Kürze: Rufen Sie die Seite www.google.ch/flights auf. Geben Sie links Ihren Abflugort, rechts die Zieldestination und die dazugehörigen Daten ein. Die Suchmaschine ermittelt die besten Flüge anhand von Preis, Flugzeit und Flugdauer. Ausserdem werden automatisch bessere Alternativen mit benachbarten Abflugs- oder Ankunftsorten eingeblendet. Was an Google Flights sonst noch praktisch ist, erfahren Sie in der Bildergalerie:

Fazit: In unserem Kurztest konnte zwar die Bedienbarkeit der Flugsuche überzeugen, die eingeblendeten Angebote sind jedoch (bis jetzt) nicht in jedem Fall günstiger, als wenn man diese über konventionelle Reiseportale wie ebookers.ch (zu einem ähnlichen Bedienkomfort) buchen würde. Hingegen nützlich und unterhaltsam ist die Karte, anhand derer sich nach Budget mögliche Reiseangebote grob eingrenzen lassen.

Tags: Google

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.