Happy Birthday, Twitter!

Twitter wird heute zehn Jahre alt. Ein Rückblick in, natürlich, Tweets.

von Fabian Vogt 21.03.2016

Huawei-Phones gewinnen

Machen Sie mit an der PCtipp-Trendumfrage und sichern Sie sich die Chance auf eines von zwei Huawei-Smartphones. Die Umfrage dauert rund 10 Minuten.

An der Umfrage teilnehmen

Heute vor zehn Jahren wurde der erste Tweet abgesetzt. Am 21. März 2006 um 21.50 Uhr schrieb der Mitgründer und heutige Chef Jack Dorsey:

In der darauf folgenden Dekade war Twitter massgeblicher Bestandteil des sich ändernden gesellschaftlichen Verhaltens. Treffen werden nicht mehr via Telefon, sondern via WhatsApp ausgemacht, Fotos nicht an Diavorträgen, sondern via Facebook geteilt und Nachrichten nicht mehr via Zeitung, sondern eben via Twitter gelesen. 300 Millionen aktive Twitter-Nutzer gibt es derzeit, zusätzlich soll es 500 Millionen Menschen geben, die Tweets sehen, ohne angemeldet zu sein. Am bislang öftesten wurden, in aufsteigender Reihenfolge, diese Tweets gelesen beziehungsweise geliked und geteilt:

Als Zayn Malik von One Direction vor einem Jahr ankündigte, die Gruppe zu verlassen, waren Boyband-Fans verzweifelt. Mit «all the love» wollte er wohl den Schmerz der Groupies lindern.

Zwei Tweets von Denny Januar Ali haben gemeinsam 2,5 Millionen Retweets erreicht. Der Politaktivist unterstützt in einem Tweet den indonesischen Präsidentschaftskandidaten Joko «Jokowi» Widodo, im anderen, hier gezeigten, appeliert er mithilfe eines Fotos von Kindern an die Vernunft seiner Leser, doch mit Diskriminierung aufzuhören.

One Republic sind der Renner auf Twitter. Bandmitglied Louis Tomlinson teilt mit der Welt, wie sehr es ihm Harry Styles angetan hat.

Der meistgeteilte Tweet gehört … One Republic. Nein, knapp nicht. Aber auch dem Showgeschäft. Talk-Show-Host Ellene DeGeneres versammelte nach den Oscars 2014 die geballte Hollywood-Prominenz zu einem Mega-Selfie. Die Spontaneität der Aktion und damit die Popularität der Stars litt zwar, als kurze Zeit später aufgedeckt wurde, dass das Foto eine Promo-Aktion für Samsungs neues Galaxy-Telefon war. Mit bis heute 3,3 Millionen Retweets bleibt es aber der meistgeteilte Post auf Twitter. 

Was ist der Sinn von Twitter?

Wofür steht Twitter? Die Frage ist bis heute umstritten. Für Jack Dorsey ist die Plattform die Möglichkeit, seine Aktivitäten mit der gesamten Welt zu teilen. Ein anderer Gründer, Ev Williams, betrachtet Twitter hingegen als Plattform, auf der alles Mögliche geteilt werden kann. Das Ranking der meistgeteilten Tweets gibt eher Williams recht. Dazu passt auch, dass Twitter früher seine Nutzer «What are you doing» fragte und heute «What's happening». Nach wie vor ist Twitter auf 140 Zeichen limitiert. Was nicht gerade für bessere Rechtschreibenoten in den Pisa-Tests sorgt. Als Beispiel dazu der allererste Computerworld-Tweet, immerhin auch schon vor mehr als sieben Jahren abgesetzt:

Etwas früher war der PCtipp. Da war man bei Microsoft noch überzeugt, Googles Dominanz durchbrechen zu können:

Mit kumuliert 8000 Followern erreicht die Computerworld für Schweizer Verhältnisse eine stolze Reichweite. International ist das natürlich ein Tintenklecks auf der Popularitätsskala. Die meisten Follower, wieder in aufsteigender Reihenfolge, haben mit Stand heute:

5. @YouTube: 60'666'046

4. @BarackObama: 71'381'505

3. @taylorswift13: 73'210'0191

2 @justinbieber: 77'467'566

1. @katyperry: 84'789'469

Und noch ein paar weitere Twitter-Rekorde zum Abschluss:

  • Am schnellsten 1 Million Follower erreicht: Caitlyn Jenner. 4 Stunden, 3 Minuten.
  • Am meisten «Mentions» auf Twitter: Justin Bieber. 950 Millionen.
  • Die Stadt mit den meisten Tags: Sao Paulo. 50 Millionen.
  • Das beliebteste Emoji: :). 14,5 Milliarden.

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.