Firmenlink

 

Microsoft trennt Updates für Windows 10 von Edge

Microsoft trennt in einigen Monaten die Update-Features des Edge-Browsers von Windows 10. Die starke Verzahnung mit dem Microsoft-Betriebssystem hat auch Nachteile.

von Simon Gröflin 04.05.2017

Die Microsoft-Browser waren schon immer eng mit den eigenen Betriebssystemen verzahnt. Diese Schraube wollen die Redmonder bei Windows 10 nun endlich auch gegenüber Entwicklern lösen. Nutzer werden demnach schon im Zuge von Redstone 3, das voraussichtlich im September verteilt wird, die Updates über den Windows Store statt über die Windows-Update-Zentrale erhalten, wie Neowin mit Berufung auf Microsoft-Quellen berichtet.

Seit dem Launch des Edge-Browsers, also zur Geburtsstunde von Windows 10 (Mitte 2015), kamen beim Browser aus Redmond die funktionalen Updates jeweils nur hinzu, wenn auch gleichzeitig eine Aktualiserung für das Betriebssystem bereitstand. Wie PCWorld zusammenfasst, gab es bislang vier Versions-Upgrades für Edge, nämlich jenes vom Juli 2015 (Version 12), dann das November-Update von 2015 (Version 13) und schliesslich noch das August-Update (Version 14). Das Schlusslicht bildet die Aktualisierung des Creators Update (Version 15).

Lange Wartezeiten bei Sicherheitslücken

Die tiefe Verankerung des Browsers im Windows-System barg ohnehin grössere Sicherheitsrisiken. Bei einem Leck bleibt Anwendern auch heute nichts anderes übrig, als auf den nächsten Patchday oder einen ausserplanmässigen Hotfix von Microsoft zu warten. Der sogenannte Patchday von Microsoft findet normalerweise jeden zweiten Dienstag im Monat statt. Dabei werden im Wesentlichen Stabilitäts- und Sicherheits-Updates für das Windows-Ökosystem nachgeliefert.

Edge wird sich aber vermutlich auch in Zukunft nicht so leicht deinstallieren lassen. In der Vergangenheit erntete Microsoft für seinen schlanken Browser nicht immer nur Lob, sondern auch Kritik, weil die Redmonder ihren Browser natürlich gerne immer wieder als grossen Vorteil von Windows 10 ins Rampenlicht stellen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.