Nervige Facebook-Freunde für 30 Tage stummschalten

Der neue «Snooze Button» stellt abonnierte Nutzer, Gruppen und Unternehmensseiten des sozialen Netzwerks für 30 Tage kalt.

von sgr, Sonja Kroll 21.12.2017

Wer von Inhalten abonnierter Nutzer, Gruppen oder Unternehmensseiten genervt ist, kann diesen bei Facebook jetzt einen virtuellen «Maulkorb» anlegen, um drastischere Massnahmen wie das Stornieren eines Abos zu vermeiden. Der «Snooze Button» ist eine neue Option, mittels derer die unerwünschten Inhalte für 30 Tage vorübergehend abgeschaltet werden.

«Wir haben Feedback erhalten, dass Nutzer mehr Optionen über die Inhalte ihres News Feed wünschen, und darüber, wann diese Inhalte angezeigt werden», so Shruthi Muraleedharan, Product Manager bei Facebook, im Firmenblog. «Mit Snooze braucht man die Abos nicht abzubestellen, sondern sieht die Beiträge der betreffenden Nutzer für eine kurze Zeit nicht mehr.»

So benutzen Sie den Snooze Button von Facebook

Der neue Button ist im Drop-Down-Menü in der oberen rechten Ecke eines Beitrags enthalten: Dazu klickt man in der Timeline auf die drei Punkte rechts oben. Die so ausgeschalteten Freunde, Unternehmensseiten und Gruppen werden über den virtuellen «Maulkorb» nicht informiert. Bevor die vorübergehende Stummschaltung ausläuft, schickt Facebook eine Nachricht zur Erinnerung. Darüber hinaus kann das Ganze jederzeit deaktiviert werden. Dasselbe funktioniert auch in den Apps. 

Facebook: Abonnierte Inhalte oder Freunde lassen sich nun für 30 Tage stummschalten Facebook: Abonnierte Inhalte oder Freunde lassen sich nun für 30 Tage stummschalten Zoom© Screenshot / PCtipp

Randnotiz: Lustigerweise funktioniert das nicht mit Mark Zuckerberg.

Derzeit testet Facebook bereits einen alternativen Nachrichten-Feed, über den die Interessen der Nutzer stärker berücksichtigt werden sollen.

Tags: Facebook

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.