Firmenlink

 

Sony «zahlt» Wiedergutmachung für PSN-Hack

Vor rund fünf Jahren wurde das PlayStation Network gehackt. Nun entschuldigt sich Sony und verteilt Geschenke.

von Florian Bodoky 09.03.2016 (Letztes Update: 09.03.2016)

Fast einen Monat dauerte der Ausfall, den Hacker im Jahr 2011 verursachten. Die bis heute anonymen Mitglieder der Hackergruppe #GOP verunmöglichten aber nicht nur das Onlinegaming, sondern stahlen auch Daten von Sony und Personalien von rund 77 Millionen PSN-Kunden. Betroffen waren Nutzer der PS3, PSP und PS Vita.

So sah der Willkommensgruss an Sony aus So sah der Willkommensgruss an Sony aus Zoom© Engadget

Diese Nutzer erhielten heute eine Entschuldigungs-E-Mail von Sony und Gutscheincodes für zwei kostenlose Spiele. Dabei stehen unter anderem die Spiele LittleBigPlanet, God of War CD Collection oder inFamous zur Auswahl. Wer damit nichts anfangen kann, kann sich den Gegenwert des Gutscheincodes auch als Credits auf das PSN-Konto überweisen lassen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.