Swisstopo: So hat sich die Schweiz verändert

Swisstopo veröffentlicht auf dem Kartenportal des Bundes historische Luftbildaufnahmen. Dadurch lässt sich eine Zeitreise von 1979 bis heute unternehmen.

von Jens Stark 04.04.2018 (Letztes Update: 04.04.2018)

Mit Luftbildern lädt das Bundesamt für Landestopografie Swisstopo zu einer Zeitreise von 1979 bis heute ein. Ab sofort steht die Webapplikation online im Karten- und Geodaten-Viewer des Bundes zur Verfügung.

Die Luftaufnahmen ergänzen das bereits seit 2013 bestehende Angebot einer Zeitreise anhand von historischem Kartenmaterial. Dort können Interessierte die Schweiz auf nahezu 8000 Karten entdecken und ihre Entwicklung ab Beginn des 19. Jahrhunderts bis heute beobachten.

Wie sich Landschaften verändern können, lässt sich anhand der Luftaufnahmen von Swisstopo verdeutlichen. Hier im Bild ein Teil der Stadt Opfikon im Kanton Zürich. Auf den Feldern von 1985 ist mit dem Glattpark ein neues Quartier entstanden Wie sich Landschaften verändern können, lässt sich anhand der Luftaufnahmen von Swisstopo verdeutlichen. Hier im Bild ein Teil der Stadt Opfikon im Kanton Zürich. Auf den Feldern von 1985 ist mit dem Glattpark ein neues Quartier entstanden Zoom© jst / nmgz

Künftig ergänzt Swisstopo diese Reise in die Vergangenheit durch seine Sammlung an Luftbildern. Das Bundesamt setzt sich mit der Veröffentlichung dieses Kulturerbes für die Bewahrung, Aufwertung und Bereitstellung nationaler Geodaten ein. Dank fast 40'000 aufbereiteter Luftbilder können Veränderungen in städtischen Gebieten sowie der Wandel der natürlichen Umwelt im ganzen Land während der Zeiträume von 1979 bis 1985 und von 1990 bis heute beobachtet werden. Allerdings sind die Aufnahmen erst ab 1982 flächendeckend vorhanden. Gerade der nördliche Teil der Schweiz ist erst ab dann luftfotografisch erfasst.

Nächste Seite: Von Schwarz-Weiss zur Farbe

Tags: Schweiz
Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.