Firmenlink

 

YouTube belohnt freiwillige Hasskommentar-Moderatoren

YouTube sucht Helden: Mit dem Programm «YouTube Heroes» plant die Videoplattform eine eigene Community, die bei der Moderation helfen und entsprechend belohnt werden soll.

von Simon Gröflin 22.09.2016

Helden sind wichtig, aber auch sie arbeiten nicht umsonst. Daher hat die Videoplattform nun mit «YouTube Heroes» diese Woche ein eigenes Belohnungsprogramm eingeführt, bei dem sich Frewillige nützlich machen können. Dabei geht es darum, bösartige Kommentare und unangemessene Videos zu melden und Fragen im YouTube-Forum zu beantworten. Als Belohnung für das Engagement winken Punkte. Diese wiederum erlauben weitere Moderations-Features und den Zugriff auf Vorversionen neuer YouTube-Produkte. Überwacht und bearbeitet werden Beanstandungen jedoch weiterhin von einem YouTube-Moderations-Team. Die «Heroes» werden daher keinen direkten Einfluss aufs Löschen von Kommentaren haben. 

Das YouTube-Heroes-Programm steht bereits für verschiedene Sprachen (wie Englisch, Französisch, Deutsch, Japanisch, Russisch und Spanisch) zur Verfügung.

Tags: Youtube

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.