10 Tipps damit Sie sich in Windows 8 wohl fühlen

Die neue Kacheloberfläche von Windows 8 mutet beim ersten Anblick fremd an. Auf den zweiten Blick erkennen viele Nutzer die Vorteile. 10 Tipps, wie Sie sich sofort mit Windows 8 wohl fühlen.

von rue 16.04.2013
PCtipp Top 100

Die Top-100-Produkte des Jahres im PCtipp.
Jetzt Print-Ausgabe per PayPal kaufen.

An Windows 8 gewöhnt man sich schnell. An Windows 8 gewöhnt man sich schnell. Zoom Tipp 1: Windows 8 lässt sich problemlos in einer virtuellen Maschine einrichten und testen. So können Sie sich damit vertraut machen.

Tipp 2: Wer sich partout nicht an die neue Kacheloberfläche gewöhnen mag, kann per Tastaturbefehl jederzeit auf den gewohnten Desktop wechseln: Man muss dazu die Windows-Taste und D gleichzeitig drücken.

Tipp 3: Den Startbildschirm erreichen Sie jederzeit mit einem Druck auf die Windows-Taste. Das gelingt in allen Apps und allen konventionellen Windows-Programmen.

Tipp 4: «Charms» ist ein spezielles Menü in Form eines schwarzen Balkens am Bildschirmrand. Es bietet Zugriff auf eine ganze Reihe von wichtigen Systemeinstellungen. Auf dem Tablet reicht eine Wischgeste vom rechten Rand in die Mitte des Bildschirms. Mit der Maus auf dem klassischen Windows-Desktop muss der Zeiger in die rechte untere oder obere Ecke bewegt werden. Zielsicher erreichen Sie Charms auch auf dem Kacheldesktop durch gleichzeitiges Drücken der Windows- und der C-Taste.

Tipp 5: Den Windows-8-PC fahren Sie via Charms-Menü (siehe Tipp 4) herunter. Klicken Sie dort auf «Einstellungen» (Zahnrad), danach auf «Ein/Aus».

Tipp 6: Auf lokalen Betrieb umstellen, das geht ebenfalls über «Charms». Unter «Einstellungen» wählen Sie «PC-Einstellungen ändern» aus. Klicken Sie dort auf «Benutzer». Unter «Ihr Konto» können Sie nun auf «Zu einem lokalen Konto» klicken und die Synchronisation mittels Windows Live-ID mit den Microsoft-Diensten wie Skydrive unterbinden. Das schränkt jedoch die Cloudfähigkeiten und den Gebrauch von Windows 8 ein. Auf gleiche Art und Weise können Sie deshalb die Synchronisation wieder einschalten.

Tipp 7: Viele Wege führen zur Systemsteuerung. Nebst «Charms» (Tipp 4) führt Sie die Windows-Taste + I direkt in das Untermenü «Einstellungen». Allerdings nur vom Kachel- oder Windowsdesktop aus. In aktiven Apps gedrückt, bringt Sie die Tastenkombination zum jeweiligen Einstellungsmenü der App.

Tipp 8: Windows 8 bietet kein Startmenü mehr. Trotzdem öffnet sich mit der Tastenkombination Windows-Taste + X ein kleines Menü für den direkten Zugriff auf Menüs wie «Programme und Features» sowie wichtige Systemeinstellungen-

Tipp 9: Suchen und finden wurde in Windows 8 weiter verbessert. So ist es nun möglich nach Apps, Einstellungen oder Dateien zu suchen. Sie finden die Suchoptionen in «Charms». Mit folgenden Tastenkombinationen rufen Sie direkt die gewünschte Suche auf:
- Suche nach Apps oder Suche in einer App: Windows-Taste + Q
- Suche in den Einstellungen: Windows-Taste + W
- Suche nach Dateien: Windows-Taste + F

Tipp 10: Windows-8-Apps werden beim Verlassen nicht beendet, sondern nur «eingefroren». Wer über wenig Speicher verfügt oder sie aus einem bestimmten Grund definitiv abschiessen will, kann auf eine bewährte Tastenkombination zurückgreifen. Ein gleichzeitiger Druck auf die Alt- und die F4-Taste räumt auf.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort