5 Argumente für ein Upgrade auf Windows Server 2012

77 Prozent der KMUs nutzen Windows Server. Mehr als die Hälfte setzt immer noch auf die zehn Jahre alte Version Windows Server 2003. Mit einem Umstieg auf Windows Server 2012 würde die Effizienz steigen und die Kosten sinken.

von rue 02.05.2013
PCtipp Top 100

Die Top-100-Produkte des Jahres im PCtipp.
Jetzt Print-Ausgabe per PayPal kaufen.

Mit Windows Server 2012 wird die Server-Verwaltung viel einfacher. Mit Windows Server 2012 wird die Server-Verwaltung viel einfacher. Zoom Flexibles Wachstum: Im Bedarfsfall stehen jederzeit Public-Cloud-Ressourcen zur Verfügung. Die Skalierung der Produkte kann jederzeit dem geschäftlichen Wachstum angepasst werden.

Besserer Schutz: Kritische Geschäftsdaten werden auf sicheren Servern gespeichert. Im Notfall werden die Daten dank kostengünstigen In-The-Box-Lösungen rasch wieder hergestellt.

Einfachere Administration: Die integrierte vereinheitlichte Administrationsumgebung ermöglicht es der IT-Abteilung, Server effizient zu verwalten und damit Kosten zu senken.

Grössere Produktivität: Die nahtlose Integration von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets ermöglicht es allen Mitarbeitern, auch ausserhalb der Geschäftsstellen zu arbeiten.

Support-Ende für Windows Server 2003: Seit Juli 2010 werden keine Fixes und Updates für Windows Server 2003 mehr veröffentlicht. Ab Juli 2015 werden auch die Sicherheitsupdates eingestellt.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort