Cloud Computing bringt mehr IT-Sicherheit für KMU

Gerade kleine und mittlere Unternehmen können von Cloud Computing profitieren. Das weiss Marco Clalüna als Microsoft-Partner aus seiner praktischen Erfahrung mit Kunden. Microsoft Cloud Services sind für ihn nicht nur sicher und klar kalkulierbar, sondern setzen auch einfach nutzbare Standards.

von rue 23.05.2013

Marco Clalüna, Geschäftsführer von Microsoft-Partner Clalüna Computer, im Interview Marco Clalüna, Geschäftsführer von Microsoft-Partner Clalüna Computer, im Interview Zoom KMU-Praxis: Warum halten Sie Cloud Computing für eine gute Technologie, die sich gerade für kleine und mittlere Unternehmen lohnt?

Clalüna: Mit einer Cloud-Lösung kann eine Firma oder auch schon eine Einzelperson zu klar definierten Pauschalkosten eine vollumfänglich funktionsfähige Arbeitsumgebung beziehen, die immer auf einem aktuellen Stand ist und keine oder nur geringe Zusatzkosten für Support beansprucht. Daneben fallen die Anschaffungskosten und Betriebskosten für meistens teure Geräte weg und die Sicherheit ist deutlich höher als bei einer eigenen Installation vor Ort.

KMU-Praxis: Viele Unternehmer überkommt ein ungutes Gefühl, wenn sie ihre Daten und Abläufe in der IT auslagern und nicht mehr im eigenen Haus haben. Wie können Sie diese Skeptiker fürs Cloud Computing gewinnen?

Clalüna: Ganz klar: Keine kleine oder mittlere Firma leistet sich die Sicherheitstechnologien, die Microsoft in den eigenen Hosting-Zentren aufgebaut hat. Das Internet ist weltweit zugänglich und fast keine Firma verzichtet mehr auf einen Internet- und auch nicht auf einen Fernzugriff auf die Firmendaten. Wenn diese Daten in der Firma liegen, sind sie weniger sicher, weil sie einfacher zugänglich sind «von aussen», also vom Internet. Viele kritische Benutzer sind sich dieser Situation nicht bewusst sind. Ein nicht verschlüsselter E-Mail-Empfang auf einem mobilen Gerät zum Beispiel ist mit Exchange Online schon gar nicht möglich. Professionelle Cloud-Dienste werden immer nur verschlüsselt angeboten. Gedanken und Beobachtungen dieser Art zeigen schnell, dass Cloud-Dienste meistens sicherer sind, weil der Zugriff auf diese Cloud-Dienste in den meisten Fällen klarer definiert und geschützt ist.

KMU-Praxis: Microsoft gehört zu den grossen Protagonisten des Cloud Computing und bietet viele Cloud-Services und -Lösungen. Worin liegen konkret die Vorteile von Office 365 für KMU?

Clalüna: Microsoft kommuniziert seit Beginn klare Preise und Produkte, während andere Anbieter teilweise mit kostenlosen oder stark vergünstigten Angeboten «locken», danach aber plötzlich deutliche höhere Preise für ihre Angebote verlangen. Neben der klaren Preispolitik hat Microsoft auch klare Standards gesetzt, in erster Linie mit Microsoft Exchange: Alle Endgeräte – neben Microsoft-Geräten auch Geräte von Apple und mit Android – unterstützen mit Bordmitteln den vollen Zugang zu einem Exchange-Server. Andere Technologien benötigen häufig Hilfsprogramme oder nach einiger Zeit grössere Anpassungen an den Endgeräten. Das macht die Nutzung des Microsoft-Angebots sehr einfach.

KMU-Praxis: Ist der Umstieg auf eine solche Cloud-Lösung eigentlich kompliziert? Wie gelingt die Migration von der eigenen, vor Ort installierten Lösung zum Cloud-Service?

Clalüna: Auf keinen Fall sollte ein unerfahrener Anwender die Umstellung selber vornehmen – er sollte eine professionelle Begleitung durch einen Cloud-Partner wählen. Sehr schnell können Fehler passieren – was mit den aktiven Geschäftsdaten sehr heikel ist. Die Umstellung dauert bei guter Planung im Voraus höchstens ein bis zwei Tage und bringt keine Unterbrechung des Geschäftsbetriebs mit sich. Wir betreuen Kunden vollumfänglich, hatten aber auch schon einige Migrationen, in denen wir ausschliesslich für die Planung und den zusätzlichen externen Support mit unserem Know-how zur Verfügung standen. Wie viel der Microsoft-Partner leistet, entscheidet natürlich der Kunde.

KMU-Praxis: Haben Sie Tipps, was KMU bei Bewertung und Auswahl von Cloud-Lösungen beachten sollten?

Clalüna: Eine Analyse der Bedürfnisse und der aktuellen Kosten ist eine gute Basis für die Evaluation einer Cloud-Lösung. Mit dieser Basis finden wir meistens schnell eine gute Lösung für den Kunden. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass durchaus auch eine Kombination aus lokalen Ressourcen und einer Cloud-Lösung sinnvoll sein kann.

KMU-Praxis: Wie viel eigene IT-Kompetenz braucht heute ein KMU selbst noch? Was können Sie als IT-Dienstleister und Microsoft-Partner leisten?

Clalüna: Aus Erfahrung werden die Kunden immer kompetenter in Sachen IT. Mit jedem neuen Gerät erwirbt der Kunde meistens ein Cloud-Produkt, Online Speicher oder gar gesamte Lösungen zur Synchronisation und Datensicherung. Das ist gut, bringt aber auch die Gefahr mit sich, dass die für private Anwender vorgesehenen Technologien in Firmen eingebracht werden und bald den geschäftlichen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden. Wir als Microsoft Cloud-Profis haben keinen „Tunnelblick“, sondern sehen uns mit offenen Augen auch andere Produkte und Lösungen an. So können wir gleich zu Beginn mit dem Kunden abwägen, ob die vorgeschlagene Lösung auch in einigen Jahren noch für den Betrieb geeignet ist.


Weitere Informationen
Clalüna Computer
www.claluena.ch


    Kommentare

    • since1990 12.06.2013, 23.00 Uhr

      Ja klar, Ed Snowden lässt grüssen mit der Datensicherheit bei Microsoft oder solchen Cloud-Diensten. Sehr gutes Timing... :confused:

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort