Jetzt 15 Prozent sparen beim Umstieg auf Windows 8 Pro und Office 2013

Im April 2014 endet der Support für Windows XP und Office 2003. Für KMUs, die jetzt auf die aktuellen Versionen umsteigen, hat Microsoft ein vorteilhaftes Angebot.

von rue 27.05.2013

Windows XP ist in die Jahre gekommen. Windows XP ist in die Jahre gekommen. Zoom Nach über 10 Jahren wird am 8. April 2014 der Support für Windows XP und Office 03 eingestellt. Das bedeutet, dass für die veraltete Software weder Updates bereitgestellt noch Sicherheitslücken geschlossen werden.

Es gibt viele Gründe, schon jetzt auf die aktuelle Version des Betriebssystems und des Office-Paketes umzusteigen. Hier die wichtigsten:

• Verbesserte Sicherheit inklusive Firewall und Virenschutz
• Das neue Office nutzt alle Vorteile von Windows 8 Pro
• Automatische Updates für die Office-Software und das Betriebssystem
• Einfache Migration ohne Zeitdruck

IDC-Studie empfiehlt Umstieg

Das sich der Umstieg lohnt, wird auch von unabhängiger Seite bestätigt: Eine Studie aus dem renommierten IT-Forschungslabor IDC hat errechnet, dass sich die Kosten für den Betrieb eines veralteten System für Support und Unterhalb verdoppelt haben. Demgegenüber verursacht der Unterhalt eines aktuellen System gerade einmal einen viertel gegenüber einem Rechner mit Windows XP.

Die Studie kommt zu folgendem Schluss: «Organisationen, die weiterhin auf Windows XP setzen, nehmen nicht nur Sicherheitsrisiken und Supportlücken in Kauf, sie verschwenden auch Geld, das sie besser für die Aktualisierung ihrer IT investieren würden.»

15 Prozent sparen

Wer jetzt von Windows XP und Office 03 auf Windows 8 Pro und Office 2013 umsteigt, erhält einen Rabatt von bis zu 15 Prozent. Weiter Informationen gibt es bei Ihrem Fachhändler (http://www.microsoft.com/de-ch/windows/business/get-started.aspx).

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort