Über den Wolken - was ist da? (Teil 6/9)

Cloud-Wissen://Die Cloud. Unendliche Weiten. Wir bringen Sie dahin, woher immer mehr Nutzer und KMU ihre IT-Dienste beziehen. Die Cloud, einfach und verständlich erklärt. Eine Serie.

von rue 20.07.2012

KMU können stark von der IT-Wolke profitieren. KMU können stark von der IT-Wolke profitieren. Zoom Die Cloud weist bestimmte Merkmale auf. Power aus der Wolke. Ein typisches Cloud-Angebot: Microsoft Dynamics CRM Online. Damit lässt sich die Kraft der Kontaktpflege aus der Cloud heraus verstärken. Und mit Windows Azure ist der Aufbau einer eigenen, eng mit der lokalen Infrastruktur verbundenen privaten Cloud möglich.

Doch was ist die «Datenwolke» eigentlich? Was bringt sie und was nicht? Braucht es künftig überhaupt noch herkömmliche Software? Wir klären diese Fragen in einer Artikelserie.

Die Vorteile der Cloud

ICT-Abteilungen von KMU steht ein neues Instrument zur Verfügung, mit dem sie ihre eigenen Businessprozesse beschleunigen und ihre Kosten herunterfahren können. Denn die «Cloud» liefert ICT-Services nach Mass. Wer etwa zu bestimmten Zeiten speicherintensive Prozesse fährt, dreht die Kapazität kurzfristig hoch und bezahlt am Ende nur das, was er auch tatsächlich verbraucht hat. Damit wird der alte Traum von der «IT aus der Steckdose» Wirklichkeit.

Die Fachleute sind sich jedoch einig: Die Cloud ist grundsätzlich kein Ersatz für die hausinterne ICT-Infrastruktur, sondern eine wertvolle Ergänzung. In extremen Einzelfällen können Startups und KMU jedoch ihren Gerätepark massiv entschlacken: Cloud Computing setzt im Minimum einen leistungsfähigen Internetanschluss und Computer mit einem modernen Browser voraus. Von der Buchhaltung über die Kontaktverwaltung bis hin zu Zeiterfassung und Office-System – praktisch jede Art von Software lässt sich heute in der Cloud nutzen. Ganz ohne lokale Softwareinstallation.

Cloud Computing ist somit nicht mehr und nicht weniger als ein Service, der die IT-Abteilung flexibler, Mitarbeitende produktiver und die Unternehmen finanziell unabhängiger macht.

Seite 1 von 4
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort