Unabhängig von Zeit, Ort und Endgerät

von rue 24.08.2012
PCtipp Top 100

Die Top-100-Produkte des Jahres im PCtipp.
Jetzt Print-Ausgabe per PayPal kaufen.

Bei ersten Medien gab es eine Namensverwirrung. Es gibt nach wie vor Office 2013 und Office 365 als separate Produkte?
Ja. Mit dem neuen Office bieten wir unseren Kunden die Wahl, Office als On-Premise-Produkt oder als Cloud-Dienst zu beziehen. Als Cloud-Service wird Office unter dem Brand von «Office 365» angeboten. Mit dieser Option wird Office als Abonnement gekauft und ist versionslos, weil regelmässig Upgrades bereitgestellt werden, und dem Benutzer so immer die aktuellsten Anwendungen zur Verfügung stehen. Bei den 2013-Editionen handelt es sich um die klassischen oder auch traditionellen On-Premise Produkte von Office, das heisst um lokal installierte respektive bereitgestellte Office Suites, wie z.B. Office Home and Student 2013.

Welche Neuerungen in Office 2013 steigern die Produktivität in KMU besonders? Welches sind Ihre persönlichen Highlights?
Die mit der Cloud-Integration und Touch-Steuerung angesprochene Unabhängigkeit von Zeit, Ort und Endgerät macht Mitarbeitende produktiver. Besonders Mitarbeitende, die viel unterwegs sind, sparen Zeit. Mit dem neuen Release von Office, Lync und SharePoint wird auch die Kommunikation und Kollaboration innerhalb des Unternehmens sowie mit Kunden- und Geschäftspartnern bedeutend vereinfacht. So können Anwender z.B. ihre Kontakte aus Skype auch direkt in Lync integrieren und damit alle Personen in Skype anrufen oder per Sofortnachricht kontaktieren. Das spart sowohl Telefonie- als auch Reisekosten.

Ist der Umstieg von einer alten Office-Lösung auf das neue Office schwierig?
Gar nicht. Das neue Office läuft auch parallel zu älteren Office-Versionen, so dass ein Umstieg für Firmen absolut unproblematisch ist. Mit Office 365 werden unseren Kunden zudem laufend Upgrades bereitgestellt, so dass Office immer auf dem aktuellsten Stand ist und sie mit den neusten Tools arbeiten können.

Welche Neuerung im neuen Office ist Ihr persönliches Highlight?
Die Windows 8 App für OneNote: Mit dem neuen touchfreundlichen Zirkelmenu kann ich einfach und flexibel jede denkbare Form von Inhalt erfassen – losgelöst von vorgegebenen Formaten und Strukturen: Ich erstelle damit To-Do-Listen, erfasse mit dem Stift handschriftliche Notizen, zeichne Konzepte auf und bette Bilder ein, die ich direkt mit meinem Windows-8-Device geschossen habe. Vernetzt mit der Cloud wird OneNote zu meinem digitalen Notizbuch, das ich immer und überall mit dabei habe – weil man sich nicht aussuchen kann, wann und wo einem die besten Ideen in den Sinn kommen.

A propos: Windows 8 Style UI ist eine ganz neue Idee von Microsoft, die nun auf breiter Front eingeführt wird. Inwiefern steigert die neue Benutzeroberfläche die Produktivität?
Das Design des neuen Office ist optimal auf Windows 8 ausgerichtet und zeichnet sich durch seine Klarheit und Einfachheit aus. Auf überflüssige Verzierungen, übertriebene Strukturen, starke Schattierungen oder Glaseffekte wird verzichtet, damit der Inhalt klar im Vordergrund steht. Erleichtert wird die Arbeit in der neuen Benutzeroberfläche zusätzlich durch neue, kontextgetriebene Funktionalitäten, die sich mit einem Klick bzw. Fingertipp abrufen lassen – z.B. die Quick Analysis in Excel, welche die unterschiedlichen grafischen Darstellungsmöglichkeiten eines Datensatzes mit einem Klick aufzeigt. Die neue Benutzeroberfläche ist sehr intuitiv gestaltet, so dass Anwender mühelos in die neue Umgebung hineinfinden.

Zurück zur Eingangsfrage: Office 2013 wird ein grosser Wurf. Kann man es in Zukunft überhaupt noch besser machen? Was wird Microsoft Office in Zukunft noch bieten?
So kurz nach der Veröffentlichung der Customer Preview können wir noch keine Details zur weiteren Roadmap bekanntgeben. Wir werden aber weiterhin die Strategie verfolgen, unsere Produktivitätslösungen stetig zu verbessern, neue Formen der Kommunikation und Kollaboration zu ermöglichen und mit Innovationen auf die sich rasch ändernden Kundenbedürfnisse einzugehen.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.

Seite 2 von 2

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort