Vorteile von Windows 8 im Büro

Windows 8 bringt einiges an Neuerungen auch für den professionellen Einsatz mit - und zwar sowohl für Desktops als auch für Server. Grund genug, drei wichtige Neuerungen von Windows 8 für den Unternehmenseinsatz zusammenzufassen.

von rue 02.11.2012

Windows 8 bringt viele Vorteile im Büro. Windows 8 bringt viele Vorteile im Büro. Zoom Windows 8 bringt im Unternehmen viele grössere und kleinere Veränderungen mit sich, sowohl auf Client-Seite als auch beim Server. Am augenfälligsten ist die neue kachelbasierte Oberfläche mit ihren neuen Apps. Sie ist auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig und eher für Touchscreens optimiert. Eine Bedienung mit der Maus ist möglich, für Anwender in Unternehmen und Administratoren bei einer Kacheloberfläche aber eher ungewohnt. Microsoft möchte damit eine durchgängige Bedienbarkeit von Windows sicherstellen, vom Tablet bis zum PC.

Mehr vom Bildschirm
Der Startbildschirm in Windows 8 ersetzt das Startmenü. Sobald Anwender auf den neuen Startknopf klicken, zeigt Windows 8 einen neuen Teil des Bildschirms an, kein Startmenü. Der reine Desktop ist weiterhin verfügbar, stellt aber nur eine der Apps im Startbildschirm da.
Basis des Startbildschirms sind die neuen Metro-Apps. Diese stellen die neue Version der Mini-Anwendungen von Windows 7 dar. Grundlage dieser Apps sind HTML, CSS, XAMLS und JavaScript. Auch Visual Basic und C# sowie C++ kommen zum Einsatz. Die Apps können Anwender nur aus dem Windows-Appstore installieren.

Jede App muss die Systemänderungen und Dateien beschreiben, die die App installiert. Auf diese Weise will Microsoft sicherstellen, dass Apps Windows-PCs nicht beschädigen oder mit Viren infizieren. Unternehmen können Metro-Apps direkt auf Windows 8-Computer verteilen.

Installierte Apps lassen sich auf mehreren Windows-8-Computern synchronisieren. Der Austausch erfolgt über die Cloud. Den Startbildschirm kann der Nutzer konfigurieren und auf diese Weise die Anwendungen oder Dokumente als Kacheln ablegen. So lässt sich zum Beispiel bei künftigen Outlook-Versionen bereits vor dem Start anzeigen, ob neue E-Mails im Postfach des Exchange-Servers liegen oder Termine anstehen.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.

Seite 1 von 3
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort