Bahnbrechende Leistung mit SQL Server 2014

SQL Server 2014 ermöglicht es, einfach und kosteneffektiv geschäftskritische Anwendungen und Big-Data-Lösungen mithilfe von In-Memory-Technologie, OLTP (Online Transaction Processing), Data Warehousing oder Business Intelligence zu nutzen.

von Microsoft 29.06.2014
    Zoom

SQL Server 2014 verwendet eine Reihe von Tools zur Bereitstellung und Verwaltung von Datenbanken On-Premise oder in der Cloud. Die neuen In-Memory-Funktionen bringen mehr Leistung für die Transaktionsverarbeitung und Verbesserungen fürs Data Warehousing. So ist im Durchschnitt ein zehnfacher Performance-Gewinn für die Transaktionsverarbeitung möglich, fürs Data Warehousing ist im Vergleich zu herkömmlichen Mitteln sogar eine hundertfache Beschleunigung der Prozesse möglich.

Die neue Version von SQL Server bietet schnellere Einsichten in jegliche Arten von Daten. Mit der kompletten BI-Plattform Power BI für Office 365 können interne sowie externe Datensätze analysiert werden. Mit den beiden Tools können sämtliche Mitarbeiter eines Unternehmens eingebunden werden, damit diese alle für sie vorgesehenen Daten zur Verfügung haben.

SQL Server ist SAP-zertifiziert und gewinnt durch Always-on eine höhere Verfügbarkeit, eine verbesserte Verwaltbarkeit sowie eine optimale Nutzung der Hardware-Ressourcen. SQL Server 2014 wurde für eine hybride Umgebung entwickelt, in der Daten vor Ort und in der Cloud bezogen und verarbeitet werden müssen. Dafür sorgen insbesondere auch neue Online-Tools und die Fähigkeit, in Microsoft Azure schnell ein Setup anwenden zu können.

SQL Server 2014 Express

SQL Server in Microsoft Azure


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort