CRM inside out: Metamorphose der Zahlen

Der fünfte Beitrag zum Thema CRM widmet sich dem Reporting und BI (Business Intelligence). Wie werden aus Zahlen entscheidungsrelevante Informationen?! Gerade im Bereich Marketing und Verkauf ist diese Frage entscheidend, denn Kampagnen und Verkaufsaktionen sind kostenintensiv – und damit zum Erfolg verpflichtet!

von Philipp Rüdiger, Business Group Lead Microsoft Dynamics, Microsoft Schweiz GmbH 19.09.2013

Um diesen sicherzustellen, wird im Rahmen der CRM-Massnahmen vorher, währenddessen und hinterher analysiert, gemessen und gegebenenfalls korrigiert. Die schnelle kompakte Info ist dabei genauso gefragt wie der direkte Zugang zum einzelnen Datensatz. Nur mit präzise arbeitenden Auswertungsmechanismen wird CRM im wahrsten Sinne des Wortes ein Gewinn.

Was noch alles dafür spricht, CRM nie ohne BI von der Leine zu lassen, lesen Sie in diesem Artikel.  

Für Zahlentiger: zeigen, warum sich CRM lohnt

Reporting ist der SChlüssel zu Marketing-, Service- und Verkaufsrentabilität. Reporting ist der SChlüssel zu Marketing-, Service- und Verkaufsrentabilität. Zoom Eine Customer Relationship Management-Software zu implementieren, ist eine nennenswerte Investition und bedeutet zudem meist eine Generalüberholung von Geschäftsprozessen. Schon kurze Zeit nach dem Startschuss werden die ersten Vorteile der CRM-Lösung spürbar – z. B. in Form von effizienteren Abläufen im Marketing, Verkauf und Call Center. Während einige dieser Veränderungen recht offensichtlich sind und einfach gemessen werden können, bleiben tief greifende Veränderungen oft im Verborgenen oder werden gar nicht wahrgenommen.

Hier liegt schon der erste, wichtige Grund, warum eine CRM-Lösung immer mit einem leistungsstarken Analysewerkzeug kombiniert oder noch besser: ausgestattet sein sollte. Denn wäre es nicht clever, der Geschäftsführung bis auf den Euro nachweisen zu können, warum sich die Investition in die CRM-Software gelohnt hat?

Tags: Microsoft, CRM
Seite 1 von 4
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort