Das Büro immer dabei: Mit dem neuen Office

Ende Januar hat Microsoft die ersten Angebote seines neuen Office vorgestellt. Ende Februar folgen neue Angebote speziell für KMU-Kunden. Allen gemein sind die Funktionen, die Anwender über die Grenzen von Plattformen und Geräten hinweg produktiv machen.

von Microsoft 18.02.2013

Christian Mehrtens, Microsoft Christian Mehrtens, Microsoft Zoom Christian Mehrtens, Director Marketing & Operations sowie des KMU- und Partnergeschäft bei Microsoft Schweiz, im Interview:

KMU-Praxis: Welche Neuerungen bringt das neue Office?

Mehrtens: Das neue Office nimmt die wichtigsten Entwicklungen der letzten Jahre auf: Unternehmen und Mitarbeiter wollen heute mobiler und flexibler arbeiten. Notebook, Tablet und Smartphone mit Internetzugang haben ihren Platz im Alltag. Wir wollen überall und zu jeder Zeit auf unsere Daten zugreifen können und nicht mehr nur an unseren festen Arbeitsplatz gebunden sein. Viele nutzen deshalb beispielsweise schon ihr privates Smartphone, um etwa geschäftliche E-Mails abzurufen oder Termine mit Kollegen zu planen. Unter dem Gesichtspunkt der Wettbewerbsfähigkeit müssen kleine und mittlere Unternehmen auch Produktivitätspotenziale nutzen, die sich aus zeitlich und räumlich flexiblen Arbeiten eröffnen. Viele Unternehmen sind da schon auf einem guten Weg und setzen auf moderne Technologien wie Cloud-Computing.

Das neue Office bietet genau dafür die passenden Funktionalitäten. Es läuft auf allen Arten von Endgeräten wie klassischen PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones. Dafür haben wir die gesamte Office-Benutzeroberfläche modernisiert. Die Integration von modernen Cloud-Funktionalitäten erlaubt beispielsweise die einfache und automatische Bereitstellung von Konfiguration und Dokumenten auf unterschiedlichen Geräten. „Social“-Funktionen machen es noch einfacher, mit Geschäftspartnern, Kollegen und auch Freunden zu kommunizieren. Ein tolles Beispiel ist die neue Kontaktkarte: Sie führt Informationen über all Ihre Kontakte zusammen, einschliesslich Daten aus Facebook und LinkedIn, sodass Sie eine einheitliche und vollständige Ansicht erhalten.

KMU-Praxis: Welche Editionen gibt es vom neuen Office und worin liegen die Unterschiede?

Mehrtens: Für die verschiedenen Anwendergruppen und Anwendungsszenarien bieten wir massgeschneiderte Lösungen. Für kleine und mittlere Unternehmen umfassen die Angebote des neuen Office zum einen die klassisch für die Installation auf einem PC vorgesehenen Editionen Office Home and Business und Professional 2013. Zu beiden gehören Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook. Die Professional-Edition umfasst zusätzlich Publisher und Access.

Kernbestandteil des neuen Office sind unsere Office 365-Angebote. Office 365 beinhaltet neben den bekannten Office Applikationen wie Word, Excel oder Outlook auch unsere bewährten Serverprodukte für E-Mail, Zusammenarbeit, Instant Messaging und Internettelefonie, also Exchange, SharePoint und Lync. Neu sind folgende für KMU relevante Office 365 Pakete, die ab dem 27. Februar 2013 verfügbar sein werden:

- Office 365 Small Business Premium für ein bis zehn Anwender
- Office 365 Midsize Business für elf bis 250 Anwender

Die bestehenden Office 365-Preispläne werden weiterhin erhältlich sein.
Bei dem neuen Office 365 Small Business Premium liegt der Schwerpunkt darauf, dass kleine und mittlere Unternehmen ohne grosses eigenes IT-Know-how eine leistungsstarke Lösung für gute Zusammenarbeit auf Enterprise-Niveau bekommen. Die IT-Administration ist deshalb einfach und vorkonfiguriert, sodass Kunden nicht viel tun müssen, um das System in den Produktivbetrieb zu nehmen. Kunden von Office 365 Midsize Business benötigen in der Regel mehr Kontrolle und Anpassungsmöglichkeiten. Deshalb haben wir hier erweiterte Funktionen wie Active Directory und Administratorkonsolen integriert. Zusätzlich sind umfassendere IT-Funktionen wie Push-Bereitstellung (Deployment) sowie Archivierungs- und Compliance-Werkzeuge enthalten.

KMU-Praxis: Was gibt es beim Umstieg auf das neue Office zu beachten?

Mehrtens: Das neue Office erfordert kein Betriebssystem-Upgrade über Windows 7 hinaus. Natürlich funktioniert es am besten mit Windows 8, etwa weil dieses Betriebssystem wie das neue Office touch-optimiert ist.

KMU-Praxis: Was gefällt Ihnen persönlich am besten am neuen Office?

Mehrtens: Meine Begeisterung für Office 365 beginnt gleich mit dem neuen „Click-to-run“ Installationserlebnis. Schon während der Installation kann ich mit einer Applikation z.B. Outlook starten; die Installation der gewünschten Anwendung wird einfach automatisch vorgezogen. Die neuen Lizenz Möglichkeiten erlauben mir die Installation auf gleich fünf mobilen Endgeräten wie PCs oder Macs. Durch die Cloud basierte Dokumentenverwaltung kann ich so z.B. auf jedem beliebigen Gerät genau an der Stelle wieder in ein Dokument einsteigen, wo ich es an einem anderen Gerät verlassen habe. Auch bin ich als Anwender nicht nur auf Firmengeräte beschränkt, sondern kann Office auch auf privaten Endgeräten nutzen.

Weitere Informationen:

Microsoft Office
office.microsoft.com/de-ch/

Office für Unternehmen
www.microsoft.com/de-CH/office365/online-software.aspx

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort