Erste Schritte in Office 365 für mittlere Unternehmen

Dieser Artikel soll helfen, Office 365 Midsize Business im Unternehmen einzurichten und die Benutzer im Handumdrehen an den Start zu bringen.

von ray 31.12.2013

    Zoom

Bevor das Einrichten in sechs Schritten erklärt wird, gibt das Video «Einführung in Office 365 Midsize Business» einen Überblick.

Schritt 1: Hinzufügen einer Domäne

  1. Legen Sie fest, ob in der E-Mail-Adresse die benutzerdefinierte Domäne verwendet werden soll. Wahrscheinlich sollen Ihre E-Mail-Adressen den Namen Ihrer Organisation enthalten, beispielsweise @fourthcoffee.com oder @contoso.com. Die meisten Organisationen möchten eine solche benutzerdefinierte Domäne verwenden.
  • Wenn Sie eine benutzerdefinierte Domäne verwenden möchten, benötigen Sie einen registrierten Domänennamen. Wenn Sie noch keine Domäne besitzen, finden Sie hier Informationen zum Erwerb einer Domäne.
  • Wenn Sie keine benutzerdefinierte Domäne verwenden möchten, können Sie weiterhin die kostenlose Domäne verwenden, die Sie erstellt haben, als Sie sich für Office 365 registriert haben (beispielsweise contoso.onmicrosoft.com).
  1. Richten Sie Ihre benutzerdefinierte Domäne ein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese mit Office 365 verwenden können. Entsprechende Informationen finden Sie unter Einrichten Ihrer Domäne in Office 365.

Schritt 2: Hinzufügen von Benutzern, Zuweisen von Lizenzen und Einrichten von E-Mail

  1. Zum Erstellen von Benutzern stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

Nachdem Sie Ihrer Organisation Benutzer hinzugefügt haben, können Sie Administratorrollen zuweisen und die für jeden Benutzer verfügbaren Dienste ändern, indem Sie Lizenzen verwalten.

  1. Richten Sie ein E-Mail-Konto ein. Wenn Sie ein Benutzerkonto erstellen, wird für den Benutzer in der Cloud automatisch ein Exchange Online-Postfach erstellt.

Schritt 3: Einrichten von Teamwebsites, SkyDrive Pro und Lync Online

SharePoint Online umfasst Teamwebsites und SkyDrive Pro. Wenn Sie diese Dienste testen möchten, melden Sie sich bei Office 365 an und klicken Sie dann oben auf der Seite auf SkyDrive oder Websites. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von SharePoint-Websites und SkyDrive Pro zum Austauschen von Dokumenten und Ideen. Und schauen Sie sich auf jeden Fall das Video «Gemeinsame Nutzung von Dokumenten in Office 365» an. 

Office 365 enthält bereits eine Teamwebsite. Sie können Ihren Unternehmensanforderungen entsprechend aber auch weitere Teamwebsites erstellen. Teamwebsites bieten einen zentralen Ort zum Speichern der und für den Zugriff auf die Dokumente und Geschäftsinformationen Ihrer Organisation von beinahe jedem Standort aus. Sie müssen Dokumente zu Teamwebsites hinzufügen und Benutzern Berechtigungen für den Zugriff erteilen. Sie können Ihre Teamwebsites auch mit freigegebenen Listen, Kalendern, Seiten und anderen Inhalten anpassen. Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit SharePoint.

Mit Lync Online können Sie sehen, ob Ihre Kollegen online sind. Sie können mit ihnen auch über Chat, Audioanrufe oder Videoanrufe kommunizieren. Sie können sogar Onlinepräsentationen abhalten, die Audio- und Videounterhaltungen, Bildschirmfreigabe und ein virtuelles Whiteboard umfassen. Informationen hierzu finden Sie unter Einrichten von Lync Online.

Schritt 4: Einrichten des Benutzerzugriffs

Ihre Benutzer können mit einem PC oder Mac, Mobiltelefonen oder Tablet oder über einen Webbrowser auf Office 365 zugreifen. Office 365 ProPlus bietet Zugriff auf Office-Anwendungen und -Dokumente und ermöglicht die besten Ergebnisse auf allen Geräten, von PCs über Smartphones bis hin zu Tablets. Office 365 ProPlus umfasst Word, PowerPoint, Excel, Outlook, OneNote, Access, Publisher und Lync.

Sie können Office 365 ProPlus parallel zu Ihrer aktuellen Version von Office installieren. Informationen hierzu finden Sie unter Installieren von Office mit Office 365.

Weitere Informationen zum Benutzerzugriff:

Schritt 5: Konfigurieren von DNS für die E-Mail-Übermittlung

(Hinweis: Führen Sie diesen Schritt nicht aus, wenn Sie Office 365 ausprobieren und eine Produktionsdomäne zum Testen von Office 365 verwenden)

Wenn Sie DNS für die E-Mail-Übermittlung konfigurieren, gehen alle an Ihre Domäne gesendeten E-Mail-Nachrichten an den neuen Exchange Online-Dienst in der Cloud. Damit E-Mails in Office 365 eingehen, konfigurieren Sie einen Mail Exchange-Eintrag (MX-Eintrag), in dem die DNS-Einträge Ihrer Domäne gehostet werden. Hier finden Sie detaillierte Schritte zum Hinzufügen und Aktualisieren von DNS-Einträgen für Office 365-Dienste für zahlreiche bekannte Domänenregistrierungsstellen und DNS-Hostinganbieter.

Sie können die Postfachdaten jederzeit importieren. Wenn Sie dies jedoch tun, bevor die Benutzer ihre Office 365-Konten verwenden, ermöglichen Sie ihnen einen reibungsloseren Übergang. Alternativ können Sie jeden Benutzer bitten, nach dem Anmelden seine E-Mails und Kontakte in sein Office 365-Konto zu verschieben.

Schritt 6: Benutzerschulung

Wenn Sie alles eingerichtet haben, informieren Sie die Benutzer darüber, was ihnen bevorsteht. Anregungen dazu, wie Sie die Benutzer vorbereiten und schulen können, sowie Ressourcen für Support und Problembehandlung finden Sie unter Vorbereiten Ihrer Benutzer für die Arbeit mit Office 365.

Weitere Setupaufgaben

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort