Hybrid-Cloud: Das Beste aus zwei Welten

Die Frage nach einem eigenem Rechenzentrum oder der Cloud erübrigt sich: Mit einer Hybrid-Cloud-Lösung lässt sich beides gleichzeitig nutzen.

von ray 24.11.2013 (Letztes Update: 24.11.2013)
PCtipp Top 100

Die Top-100-Produkte des Jahres im PCtipp.
Jetzt Print-Ausgabe per PayPal kaufen.

    Zoom

Benötigt ein Unternehmen eine flexible IT-Infrastruktur, die sich je nach Bedarf skalieren lässt, könnte eine kombinierte Variante die Lösung sein. Mit einer Private Cloud im eigenen Rechenzentrum können KMU flexibler reagieren und Ressourcen effizienter verwalten. Wenn das Rechenzentrum erweitert wird, um auch die Public Cloud einzubinden, entsteht ein Hybrid-Cloud-Modell. Eine Hybrid Cloud bietet das Beste aus beiden Welten, sodass externe Ressourcen genutzt werden können, wenn dies für das Unternehmen sinnvoll ist. Die Hybrid-Cloud-Lösung von Microsoft kombiniert Windows Azure, Windows Server und Microsoft System Center, sodass sowohl im Rechenzentrum des Unternehmens als auch in den globalen Rechenzentren Microsoft-Technologie der Unternehmensklasse zur Verfügung steht.

Nur Microsoft bietet Lösungen, die sich von der betriebseigenen  IT bis in die Cloud erstrecken, um die Server-, Netzwerk- und Speicherkapazitäten zu erweitern. Möglich wird dies durch Windows Azure. Die Ausweitung in die Cloud soll die Optionen des Unternehmens erweitern, ohne die Komplexität zu erhöhen. Mit einer Hybrid-Cloud-Lösung können die Arbeitsauslastungen mühelos aus dem eigenen Rechenzentrum nach Windows Azure oder in ein Rechenzentrum eines Hosting-Anbieters verschoben werden – gleichzeitig hat aber weiterhin den vollständigen Überblick über die Infrastruktur. Das Unternehmen – beziehungsweise der IT-Dienstleister – kann hybride Applikationen bereitstellen, die sowohl lokale Ressourcen als auch Cloud-Ressourcen nutzen.

Die Vorteile einer Hybrid-Cloud-Lösung für KMU sind offensichtlich:

  • Sie verwalten die cloudübergreifende Konsistenz mit vertrauten Tools und Ressourcen.
  • Sie erweitern Ihr Rechenzentrum durch einheitliche Verwaltungswerkzeuge sowie vertraute Entwicklungs- und Identitätslösungen.
  • Sie nutzen Leistung und Sicherheit der Unternehmensklasse für Ihre lokale IT und in der Cloud.
  • Sie reagieren noch flexibler auf neue Geschäftsanforderungen.
  • Sie steuern Kapazitäten nach Bedarf.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    • since1990 27.11.2013, 09.39 Uhr

      Interessanter Ansatz der die erwähnten Punkte auch verbindet! ...aber solange Microsoft (=amerik. Firma, Produkt) und Cloud in einem Satz verbunden wird, herrscht seit einem halben Jahr sofort Alarmstimmung, betreffend Datenschutz, Datenzugriff, NSA etc... Es gibt Heute schon Lösungen wo ein solches Szenario mit einer "own/public" Cloud realisiert werden können. Beispiel >> http://sites.varonis.com/de/produkte/datanywhere/

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort