Lohnende Investition: Windows-Tablets in Unternehmen

Eine Studie von Forrester Consulting bescheinigt dem Einsatz von Windows-Tablets in Unternehmen ein grosses Potenzial bei geringen Kosten.

von Microsoft 29.06.2014
    Zoom

Um den Nutzen und die Kosten von Tablets im Business-Einsatz zu untersuchen, sammelte Forrester Consulting Daten und Informationen von 60 Unternehmen, die bereits Tablet-PCs mit oder ohne Windows implementiert haben.

Neben einem soliden Return on Investment (ROI) von 128 Prozent gibt es mehrere Vorteile der Windows-Geräte:

  • Hohe Produktivität: Bei 46 Prozent der Aussendienstmitarbeiter wurde eine verbesserte Produktivität infolge schnellerem Zugang zu Informationen festgestellt.
  • Kombi-Einsatz: Weil die 2-in-1-Geräte sowohl als Tablet als auch als Notebook eingesetzt werden können, entstehen niedrige Einkaufs- und Lizenzierungskosten.
  • Niedrige Sicherheitskosten: Weil dieselben Sicherheitssoftwares und dieselbe Sicherheitsstrategie wie bei den Laptop- und Desktop-PCs eingesetzt werden können, fallen keine zusätzlichen Kosten an.
  • Weniger Fehler: Beim Einsatz von Windows-Tablets entstehen weniger Fehler bei den Benutzern, wenn diese bereits mit Windows arbeiten. Anwendungen wie Microsoft Office können direkt am Tablet genutzt werden. 
Tablet-Studie von Forrester Consulting. Tablet-Studie von Forrester Consulting. Zoom

Dass ein Tablet alleine nicht genügt, sondern vor allem der Convertible-Einsatz nützlich ist, zeigt der Befund, dass 62 Prozent der Befragten ein Tablet mit einer zusätzlichen Tastatur wünschen.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort