Mit der Cloud schaltet die Garage Burkhardt einen Gang hoch

Der Einsatz von Elektronik hat die Arbeit in Werkstätten nachhaltig verändert. Heute hantieren Mechaniker mit einem Laptop, um die Fahrzeugelektronik zu kontrollieren. «IT gehört mittlerweile zum Rückgrat unseres Unternehmens», sagt Stefan Stiefel, Geschäftsführer und Inhaber der Garage Burkhardt AG.

von ray 25.03.2014
    Zoom

Als die IT-Infrastruktur des Hauptstandortes der Garage Burkhardt AG in Sursee neu konzipiert wurde, war eine Hochverfügbarkeit gefordert. Zuständig dafür ist die Bison IT Services AG, die Burkhardt schon seit einigen Jahren betreut. «Die IT-Plattform sollte sehr solide, performant und einfach betrieben werden können», erläutert Heinz Waller, Infrastructure Solution Consultant bei Bison IT.

Daher wurde die Server- Landschaft mit Microsoft Windows Server 2012 R2 und Hyper-V erneuert und in einen Cluster-Betrieb überführt, um die Verfügbarkeit zu sichern. Die neuen PC-Arbeitsplätze sollten vor allem ein effizientes und schnelles Arbeiten gewährleisten. Aus diesem Grund wurden die Citrix-Terminals abgelöst und auf FAT-Client mit Microsoft-Technologie umgestellt. Als E-Mail-Lösung standen ein firmeneigener Microsoft Exchange Server 2013 und Microsoft Office 365 aus der Cloud zu Wahl.

«In einem Unternehmen dieser Grösse kostet es pro Monat und Mitarbeiter rund 14 Franken, einen Exchange-Server selbst zu betreiben», erläutert Waller. «Mit Office 365 erhält man Exchange Online ab 5 Franken – inklusive Schutz vor Malware, Spam und Viren sowie einer hohen Datensicherheit dank automatischen Backups und redundanten Rechenzentren.»

Das Cloud-Paket ist verlässlich

Garage Burkhardt wählte schliesslich die Cloud-Variante in Form von Office 365 Small Business Premium, das auch Microsoft Office 2013 als Desktop-Version enthält. «Ausschlaggebend waren die Service-Qualität und die Hochverfügbarkeit der Dienste», erläutert Stiefel. «Office 365 wird millionenfach genutzt. Daher läuft es stabil und ausfallsicher.»

Die Migration verlief problemlos in wenigen Tagen. «Dank Office 365 verfügen wir nun über eine zukunftsorientierte Kommunikationslösung», so Stiefel. «Eine Unternehmung wie die Garage Burkhardt AG hätte so ein System nie in solch einer Qualität aufbauen können.» Dabei zahlt Garage Burkhardt nur für die Nutzung pro Mitarbeiter und bleibt flexibel. Zudem kann jeder Mitarbeiter Office 365 auf bis zu fünf Arbeitsgeräten nutzen. Damit hat jeder die Möglichkeit, die Lösung an seinem Home-Arbeitsplatz zu installieren und sein Know-how zu trainieren.

Mobilität inbegriffen

Als Cloud-Lösung ist Office 365 von überall aus auf beliebigen Endgeräten abrufbar. Die Mitarbeiter der Garage Burkhardt können es auch auf ihrem Tablet oder Smartphone nutzen. In diesem Fall sind Exchange Online sowie Microsoft Office Word oder Excel in Form von Web Apps zugänglich. «Die mobile Nutzung macht uns flexibel und motiviert unsere Mitarbeiter», erläutert Stiefel. «Die Kollegen sind zufrieden und die einfache Bedienung von Office 365 kommt ihnen entgegen.» Office 365 wird von Microsoft gewartet und der IT- Partner kann im Notfall remote auf Clients und Server zugreifen.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort