So wird Ihr Start-up-Unternehmen mobil

Unternehmen in der Aufbauphase sind auf Mobilität angewiesen. Die passende Technologie und eine geeignete Kombination aus intuitiven Tools ermöglichen es, unterwegs mit unterschiedlichen Geräten genauso produktiv zu arbeiten wie im Büro.

von ray 11.04.2014
    Zoom

Als Gründer eines Startups kann es vorkommen, dass man kaum am eigentlichen Arbeitsplatz anzutreffen ist, sondern oft von verschiedenen Standorten und unterwegs arbeiten muss. Microsoft weiss, dass auch Unternehmen in der Aufbauphase auf Mobilität angewiesen sind, und bietet deshalb eine leistungsstarke und günstige Technologie an, die dabei unterstützt, unterwegs genauso produktiv zu sein wie im Büro. Dazugehören ein ortsunabhängiges Office, eine Basis auf Windows 8, eine sichere, intelligente Serverlösung mit Windows Server 2012 sowie Skype für die Kommunikation per Telefon, Videokonferenz und Chat.

Office 365: Office immer und überall verfügbar

Office 365 bietet eine neue Stufe der Mobilität, indem es von praktisch jedem Ort aus Zugriff auf die bekannten Office-Tools bietet und zudem E-Mail-Dienste für den Unternehmenseinsatz sowie die Dateifreigabe und Onlinekonferenzen ermöglicht. Da Office jetzt auch als Cloud-Dienst verfügbar ist, können die vertrauten Anwendungen von nahezu jedem Gerät aus genutzt werden, einschliesslich PC, Mac, Smartphone und Tablet.

Als On-Demand-Büro liefert Office 365 auch dann voll funktionsfähige Office-Anwendungen, wenn man nicht am eigenen PC sitzt. Es genügt ein mit dem Internet verbundener PC, auf dem Windows 7 oder Windows 8 läuft. Dank Postfächer mit 50 GB, benutzerdefinierten E-Mail-Adressen, Kontaktlisten und freigegebene Kalender sowie ein erweiterter Schutz vor Spam und Schadsoftware bleiben Daten und Sicherheitsvorkehrungen stets auf dem neusten Stand.

Windows 8: Produktiv arbeiten, egal mit welchem Gerät

Mit Windows 8 oder ein Upgrade auf Windows 8.1 arbeiten PC, Tablet und Smartphone nahtlos miteinander. Dabei können wichtige Dateien und Einstellungen über die Cloud synchronisiert werden. Um von einem beliebigen Standort aus auf dem eigenen PC arbeiten zu können, lässt sich zudem eine Remotedesktopverbindung herstellen.

Mit integrierten Apps wie Mail, Kalender, Skype und zahlreichen anderen Anwendungen aus dem Windows Store lässt es sich produktiv arbeiten – egal, ob am Schreibtisch, im Flugzeug oder im Auto. Windows 8.1 Pro wurde für die Bedienung per Touchscreen, Maus und Tastatur ausgelegt, sodass entsprechende Geräte vielfältig genutzt werden können. So arbeitet Windows Phone mit Apps wie Office 365, OneNote und SharePoint. Auch mit einem Surface-Tablet lassen sich die Office-Programme nutzen, sodass man die Arbeit auf dem PC beginnen und auf dem Tablet weiterführen kann.

    Zoom

Windows Server 2012: Besser arbeiten in der Cloud

Windows Server 2012 R2 Essentials ist der ideale Server für den Unternehmensstart. Die Angebote umfassen Cloud-Basierte Anwendungen und Dienste, wie zum Beispiel Microsoft Office 365. Dabei können Mobilgeräte geschützt werden, indem sie über ein zentral zugängliches Dashboard bereitgestellt, verwaltet und gesichert werden. Serversicherungen lassen sich mit einem einfachen Assistenten oder in Verbindung mit anderen Cloud-basierten Diensten wie Windows Azure Backup konfigurieren.

Intelligentere Kommunikation durch vernetzte Büros

Ein weiterer Vorzug des mobilen, aber vernetzten Büros ist die Kommunikation via Internet. Per Datenverbindung lassen sich mit Skype von fast jedem Gerät aus kostenlose Telefonate, Videokonferenzen oder Chats mit Mitarbeitern oder Kunden führen. Zudem können Chats, Dateifreigaben und Gruppenvideos benutzt werden, um Informationen und Ideen mit einem Team zu teilen.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort