Tipps für den Wechsel zu Windows 8.1: Teil 2

Windows 8.1 eignet sich für die unterschiedlichsten Geräte wie Tablets, Two-in-Ones, Notebooks oder All-in-Ones. Folgende Fragen und Antworten sollen klären, wie man von einem älteren Betriebssystem auf Windows 8.1 wechselt und was es dabei zu beachten gilt.

von ray 01.04.2014

    Zoom

Kann man ein Update von einer 32-Bit-Version auf einer 64-Bit-Version von Windows 8.1 ausführen?

Wenn der PC über einen 64-Bit-fähigen Prozessor (CPU) verfügt, derzeit jedoch eine 32-Bit-Version von Windows ausgeführt wird, können Sie eine 64-Bit-Version von Windows 8.1 installieren, müssen dazu jedoch die Anwendung als DVD erwerben und eine Neuinstallation durchführen. Wenn Sie ein Update von einer 32-Bit-Version auf eine 64-Bit-Version ausführen, können Sie keine Dateien, Einstellungen oder Apps beibehalten. Beachtet werden sollte, dass mit Windows 8.1 Pro Pack ein Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 8.1 Pro durchgeführt wird. Es ist nicht für architekturübergreifende Installationen gedacht und enthält keine Medien. Wenn Sie Architekturen ändern möchten, sollten Sie Windows 8.1 Pro erwerben. Weitere Informationen: Features hinzufügen.

Wie erwerbe ich eine physische DVD?

Sie können eine Windows 8.1-DVD im Microsoft Store oder bei einem Händler in Ihrem Land bzw. Ihrer Region oder online beim Microsoft Store erwerben. Wenn Sie den PC selbst zusammenbauen und Windows 8.1 installieren oder ein zusätzliches Betriebssystem auf einem lokalen virtuellen Computer oder einer separaten Partition (einschliesslich Mac) ausführen möchten, können Sie die Windows 8.1-Produkte (Vollversionen) bei einem Einzelhändler vor Ort erwerben.

Warum wird die Benachrichtigung «Jetzt Windows 8.1 kostenlos herunterladen» angezeigt?

Bei Windows 8 wird in regelmässigen Abständen eine Benachrichtigung hinsichtlich des Updates auf Windows 8.1 angezeigt. Wenn die Update-Benachrichtigung das erste Mal angezeigt wird, können Sie den Windows Store aufrufen und mit der Aktualisierung auf Windows 8.1 beginnen. Wenn Sie die Benachrichtigung schliessen, erhalten Sie im ersten Monat einmal pro Woche eine Erinnerung und anschliessend zwei Erinnerungen pro Monat, bis Sie das Update durchführen.

Die Update-Benachrichtigung wird in folgenden Fällen nicht angezeigt:

  • Der PC kann das Windows 8.1-Update nicht über den Windows Store ausführen (beispielsweise bei PCs mit einer Enterprise-Version von Windows 8).
  • Sie haben versucht, ein Update auf Windows 8.1 durchzuführen. Aufgrund von Problemen sind Sie jedoch zu Windows 8 zurückgekehrt.
  • Sie haben das Update KB 2885699 von Windows Update nicht installiert. Weitere Informationen: Warum finde ich das Update im Store nicht?

Wie gehe ich vor, wenn ich Windows-8-Features hinzugefügt habe und nun das Update auf Windows 8.1 nicht durchführen kann?

Wenn Sie vor Kurzem «Features zu Windows 8 hinzufügen» verwendet haben, um eine Windows-Edition mit mehr Features zu erhalten, wird unter Umständen eine Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie sofort versuchen, im Windows Store ein Update auf Windows 8.1 auszuführen. Löschen Sie den Cache für den Store auf Ihrem PC, um dieses Problem zu beheben:

  1. Streifen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suche (oder zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die Ecke oben rechts auf dem Bildschirm, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, und klicken Sie anschliessend auf Suche).
  2. Geben Sie in das Suchfeld «ausführen» ein und tippen oder klicken Sie dann auf Ausführen.
  3. Geben Sie in den Befehl Ausführen «wsreset.exe» ein und tippen oder klicken Sie dann auf OK. Nach dem Leeren des Cache wird der Windows Store geöffnet.

Kann ich ein Upgrade von einem Windows 7-PC mit Touch-Eingabe durchführen?

Wenn die Touch-Eingabe-Hardware nicht speziell für Windows 8.1 entwickelt wurde, jedoch dem Windows-Zertifizierungsprogramm für Windows 7 entspricht, können Sie ein Upgrade auf Windows 8.1 durchführen. Die Touch-Eingabe funktioniert mindestens so gut wie unter Windows 7. Da die Touch-Eingabe unter Windows 8.1 eine höhere Reaktionsfähigkeit und Präzision erfordert, bieten Windows 8.1-PCs mit Touchscreen, die dem Windows Zertifizierungsprogramm entsprechen, eine deutlich bessere Funktionalität bei Eingaben über die Bildschirmtastatur und der Verwendung bestimmter Funktionen als Windows-7-PCs. Beispielsweise funktionieren bestimmte Windows 8.1-Funktionen und -Apps nicht bei Touchscreens, die weniger als fünf gleichzeitige Touch-Punkte unterstützen.

Wie erhalte ich Hilfe?

Falls Sie Hilfe beim Installieren von Windows 8.1 benötigen, können Sie sich an den Support wenden. Ihr Update umfasst kostenlosen Support von Microsoft für 90 Tage. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie das Update als DVD in einem Geschäft oder als Download im Internet erwerben. Dieser 90-tägige Zeitraum beginnt mit dem Installieren und Aktivieren von Windows 8.1.  

Kann ich auch zurück zu meinem alten Betriebssystem wechseln?

Wenn Windows 8 auf Ihrem PC vorinstalliert war, können Sie Windows 8 möglicherweise wiederherstellen, indem Sie den PC aktualisieren. Dies hat keine Auswirkungen auf persönliche Dateien. Apps, die nicht im Lieferumfang des PCs enthalten waren, müssen jedoch erneut installiert werden. Weitere Informationen: So wird's gemacht: Auffrischen, Wiederherstellen und Zurücksetzen des PCs auf die Originaleinstellung.

Bei Windows 7, Windows Vista oder Windows XP müssen Sie die vorherige Version von Windows mithilfe des Wiederherstellungs- oder Installationsmediums (meist eine DVD) neu installieren.  Wenn Sie nicht über ein Wiederherstellungsmedium verfügen, können Sie unter Umständen vor dem Update eine Wiederherstellungspartition auf Ihrem PC erstellen. Die Software hierfür wird vom PC-Hersteller bereitgestellt. Weitere Informationen finden Sie im Supportabschnitt auf der Website des Herstellers. Sie können die Wiederherstellungspartition auf Ihrem PC nicht dazu verwenden, um nach der Installation von Windows 8.1 zur vorherigen Version von Windows zurückzukehren.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.

    Weitere Artikel aus dem Ressort