Heisser Herbst in der Schweiz dank Erotik-Dating-Trend

Diesen Herbst fallen offenbar nicht nur die Blätter, sondern bei manchen Singles auch alle Hüllen: Erotik-Dating-Websites wie C-Date sind zur Zeit der absolute Renner bei abenteuerhungrigen Singles, die heisse Herbstnächte ohne Verpflichtungen geniessen wollen.

von C-Date 04.10.2017

Bis zu 20.000 Neuanmeldungen verzeichne allein C-Date pro Tag, so ein Sprecher des Unternehmens. Was hat es mit dem scharfen Trend in der Schweiz auf sich?

Ganz normale Singles und ihre Fantasien

Auf Erotik-Websites wie C-Date suchen immer mehr Schweizer Männer und Frauen nach Sexpartnern aus ihrer Umgebung für spontane, einmalige Abenteuer, oft auch um bestimmte Fantasien frei auszuleben. Es sind ganz normale Singles von nebenan, die sich neuerdings über Websites wie C-Date zum heissen Gelegenheitssex verabreden.

So wie Gabi (39) aus Bern. Die dunkelhaarige Sekretärin nutzt das Portal C-Date seit ein paar Wochen: „Ich hatte einfach schon länger heimlich Lust auf ein erotisches Abenteuer mit einem fremden Mann aus dem Internet, hab mich aber nicht getraut. Und dann hab ich es aber halt einfach doch mal ausprobiert. Es war unglaublich.“

Ein sehr intensives Erlebnis

Bei ihrem ersten Date sei sie extrem aufgeregt gewesen: „Ich wusste ja gar nicht, was mich erwartet. Meine Hände haben sogar ein bisschen gezittert. Aber gleichzeitig hat mich die Aufregung auch erregt. Es war ein total intensives Erlebnis“, gesteht sie. Inzwischen treffe sie sich fast jede Woche mit einem anderen Mann über C-Date.

Ein befreiter Umgang mit Sexualität

Mit der Zeit sei sie dank ihrer C-Dates im Bett befreiter, neugieriger und frecher geworden: „Ich probiere jetzt einfach alles aus, was ich aufregend finde. Sex sollte keine so ernste Angelegenheit sein, sondern einfach nur Spass machen.“

Weitere Informationen und die kostenfreie Anmeldung unter www.c-date.ch.

Kommentare

Keine Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.