Kostenlose Office Web Apps

Cloud-Wissen://Die Online-Versionen der Office-Anwendungen Word, Excel, PowerPoint und OneNote heissen «Office Web Apps». Sie stehen für den privaten Einsatz kostenlos zur Verfügung.

von rue 05.10.2011

    Zoom Mit den Office Web Apps können Dateien im Internet auf einem SkyDrive oder auf der lokalen Festplatte gespeichert werden. Die Anwendungen selbst laufen im Browser und bieten einen ähnlichen Funktionsumfang wie die herkömmliche lokale Office Suite. Eine lokale Installation oder das «Hochrüsten» des Browsers ist nicht notwendig.

Keine Umgewöhnung
Mit den Office Web Apps lässt sich gleich arbeiten wie mit ihren Offline-Pendants. Die Dateien sind zueinander kompatibel. Ihren leicht eingeschränkten Funktionsumfang - beispielsweise lassen sich komplexe Dokumente mit Fussnoten oder Inhaltsverzeichnissen nicht bearbeiten - machen sie mit uneingeschränktem Zugang über jedes internetfähige Endgerät wett. Ausserdem können mehrere Teammitglieder gleichzeitig auf die Dateien zugreifen und sie bearbeiten.
«Der Vorteil von Office Web Apps ist die vollständige Kompatibilität mit Microsoft-Office-Produkten in der neusten Version. Die Oberfläche ist identisch mit der neuen Office-Version, sodass sich Anwender nicht umgewöhnen müssen», so das Fazit der deutschen Fachzeitschrift CIO.

Wo man die Web Apps findet
Private Anwender finden die Office Web Apps auf SkyDrive. In Unternehmen können die Office Web Apps auch im internen Netzwerk auf einem Server unter Microsoft SharePoint Foundation 2010 oder Microsoft SharePoint Server 2010 bereitgestellt und ausgeführt werden. Hier lesen Sie in einem Technet-Artikel, wie das geht.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.