Firmenlink

 

Preisalarm: 434 Franken Rabatt auf Surface Pro 3 mit i7-Prozessor

Nun gibts die High-End-Version des Surface-Pro-Vorgängers schon ab Fr. 1304 Franken. Lohnt sich das Angebot noch? PCtipp hat für Sie verglichen.

von Simon Gröflin 11.02.2016

Microsoft hat sein Surface Pro 3 seit einigen Tagen drastisch reduziert. Für nur Fr. 1304.25 bekommt man inzwischen im Microsoft Store schon die High-End-Ausführung mit dem i7-Prozessor und einem 256-GB-SSD-Laufwerk. Man spart gut 434 Franken. Würde man zu einem neuen Surface Pro 4 greifen, das es erst seit einigen Wochen gibt, zahlt man ungefähr denselben Microsoft-Preis für das Core-i5-6300U-Modell mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher an Bord. Allerdings hat das Surface Pro 3 schon gut anderthalb Jahre auf dem Buckel. Lohnt sich das Angebot dennoch? Der PCtipp hat für Sie das Vormodell mit der i7-Ausführung unter die Lupe genommen.

Das Surface Pro 3 von Microsoft Das Surface Pro 3 von Microsoft Zoom

Die Ausstattung:

  • Modell: Surface Pro 3
  • Bilddiagonale: 12-Zoll-IPS-Touch-Display
  • Auflösung: 2160 x 1400 Pixel
  • Prozessor: Intel Core i7-4650U (3,3 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Kameras: zwei HD-Kameras
  • Schnittstellen: WLAN-AC, USB 3.0, Surface-Stift
  • Betriebssystem: Windows 10 Professional (64 Bit)
  • Abmessungen: 29,21 x 20.14 x 0,91 cm
  • Gewicht: 800 Gramm
  • Akkulaufzeit: 9 Stunden (bei reinem Webbrowsing)
  • Preis: Fr. 1304.25 statt Fr. 1739.-

Befeuert wird das 12-Zoll-IPS-Display mit seiner Auflösung von 2160 x 1400 Pixeln von einem Intel Core i7-4650U mit 3,3 GHz Taktung samt 8 GB RAM. Der Arbeitsspeicher von 8 GB ist für heutige Verhältnisse ausreichend. Nebst WLAN 802.11 ac/a/b/g/n und Bluetooth 4.0 LE gehören ein USB-3.0-Anschluss, zwei 5-Mpx-HD-Kameras und der Surface-Stift zur Grundausstattung. Vor allem hat Microsoft gegenüber dem Vorgängermodell das Seitenverhältnis geändert. Anstelle des länglichen 16:9-Formats wurde bereits beim Surface Pro 3 ein Bildschirm im 3:2-Format verbaut. Die Konsequenz davon ist deutlich mehr Nutzfläche. So bietet der Bildschirm sogar mehr Platz als ein 13-Zoll-Notebook im 16:9- oder 16:10-Format. Den ausführlichen PCtipp-Testbericht zum Surface Pro 3 lesen Sie hier nach. Auf der nächsten Seite vergleicht PCtipp mit dem Surface Pro 4.

Nächste Seite: Vergleich mit dem Surface Pro 4 und PCtipp meint

Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.