Firmenlink

 

Test: LED-Beamer Asus B1M

Klein, elegant, aber dabei auch gut genug? Der kompakte LED-Beamer B1M von Asus bietet eine Helligkeit von 700 ANSI Lumen und ist mit zahlreichen Anschlüssen ausgestattet. Der Test.

von Daniel Bader 19.05.2014

Mit dem B1M bringt Asus einen ultraportablen 680 Franken teuren LED-Beamer mit einer Auflösung von maximal 1280 x 800 Pixeln sowie einer Helligkeit von 700 ANSI Lumen auf den Markt. Das ist für die verbaute LED-Technologie beachtlich. Neben der Grösse von nur 17,5 x 14 x 4,4 cm (B x L x H) und einem Gewicht von 900 Gramm können auch die vielseitigen Anschlussmöglichkeiten überzeugen: Zu finden sind u.a. HDMI-, SD-Speicherkarten-, USB-Ports. Zudem bietet der B1M, via mitgeliefertem Dongle, sogar WLAN-Konnektivität zu Smartphones oder Tablets.

So gut sich das Modell äusserlich präsentiert, so wackelig läuft die Bedienung im Praxistest: Das Gerät hatte grosse Probleme, Bilder, Fotos und Filme darzustellen, die von uns auf externen Datenträgern gespeichert wurden. Im ersten Versuch wurden weder unser USB-Stick noch die eingeschobene SD-Karte erkannt. Erst nach einem Neustart fand der Projektor den externen Speicher mit den darauf befindlichen Filmen und Fotos. Dieses Verhalten war reproduzierbar und leider kein Einzelfall. Leider verlief auch das Anzeigen sowie die Navigation träge. Von Bild zu Bild (Grösse: ca. 300 KB) mussten wir zwischen 5 bis 7 Sekunden warten. Das ist zu lange. Die Bildqualität ist stark vom umgebenden Licht abhängig: Ist der Raum gut abgedunkelt, reichen die 700 ANSI Lumen aus. Kontrast und Lichtstärke der angezeigten Bilder/Filme sind auf einem ordentlichen Niveau. Mit zu viel Licht im Raum nimmt das Vergnügen aber deutlich ab. Auch punkto Ergonomie kann der B1M nicht ganz überzeugen: Zwar liegt der Verbrauch im Betrieb bei nur 66 Watt. Dafür fährt der verbaute Lüfter deutlich hörbar an. Schaltet man in den sparsameren Eco-Modus, reduziert sich zwar die Umdrehungsgeschwindigkeit, respektive der Geräuschpegel. Im Gegenzug nimmt leider auch die Helligkeit ab.

Fazit: Der B1M von Asus bietet eine innovative LED-Technologie. Für die unsichere und zu träge Bedienung sowie den zu lauten Geräuschpegel gibts im Praxisbetrieb Abstriche. Asus sollte schnell eine bessere Geräte-Software nachschieben.

  • Asus B1M

    Positiv:
    Stromverbrauch, Portabilität, Anschlüsse
    Negativ:
    Preis, Helligkeit
    Details:
    LED-Projektor, DLP, 1280 x 800 Pixel, 700 ANSI Lumen, 3500:1, VGA, HDMI, Composite, WLAN, Speicher: SD, SDHC, USB Memory Stick, 2 x 2 Watt, 85 Watt, Masse, ca.: 18 x 45 x 14 cm (B x H x T), 900 Gramm
    Strassenpreis:
    Fr. 702.-
    Info:
    www.pcp.ch
    PCtipp-Bewertung:
    2.5 Sterne

    Leserwertung

    16.7%
    11.1%
    72.2%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.