Im Test: Sony SRS-XB40

Auch Sony spielt mit im Zirkus der mobilen Bluetooth-Speaker. PCtipp hat den SRS-XB40 unter die Lupe genommen, der sich mit Schwergewichten wie der UE Boom 2 oder Boses SoundLink Mini messen will.

von Florian Bodoky 16.01.2018

Bluetooth-Speaker gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Keine Frage, dass sich da auch ein Big Player wie Sony unter die Leute mischen und ihr Stück vom Kuchen abhaben wollen. Sonys kabellose XB-Speaker-Serie umfasst jetzt bereits fast ein Dutzend Modelle, die sich Sony-typisch nach einer nicht immer ganz nachvollziehbaren Zahlenreihe benennen. In unserem Test geht es um den SRS-XB40. Der erste Eindruck bestätigt, was man von Sony erwartet: Die Verarbeitung lässt nichts zu wünschen übrig: ein massiver aus Kunststoff, Alu und Silikon gefertigter Body in hochwertiger Verarbeitung. 

Die LEDs sorgen für spektakuläre Shows Die LEDs sorgen für spektakuläre Shows Zoom© Sony

An der Front setzen die Japaner ein durchlässiges Gitter ein, das die (beleuchteten) Membrane der Lautsprecher zeigen. Rund um das Gitter ist eine LED eingebaut, die in verschiedenen Farben leuchtet. Dazu aber später mehr. Auf der Oberseite ist das Bedienfeld zu finden, das Power, Volumen, Rufannahme, Play/Pause, Verbindungen und die Extra-Bass-Funktion regelt. Darüber hinaus gibt es noch Touch-Buttons für Bluetooth- und NFC-Verbindungen. Auf der Rückseite sind, hinter einer gut verankerten Abdeckung, USB-Anschluss, Klinken-Port und der Netzteil-Anschluss angebracht. 

Der SRS-XB40 ist kein Leichtgewicht: Mit rund 1,5 Kilogramm Gewicht und 28 Zentimetern Länge passt der Speaker ins Gepäck, aber nicht in die Hosentasche. Dass der Speaker aber dennoch für den Outdoor-Gebrauch gedacht ist, zeigt die nach IPX5 zertifizierte Wasserfestigkeit und das bereits erwähnte mit Silikon eingefasste Gehäuse.

Inbetriebnahme, Akku und Features

Der Body des SRS-XB40 ist stark verarbeitet Der Body des SRS-XB40 ist stark verarbeitet Zoom© Sony

Wie fast jeder Speaker heutzutage ist auch beim XB40 die Inbetriebnahme ein Klacks. Wahlweise geht das entweder per Bluetooth oder aber NFC – für Pairing-Devices, die ebenfalls NFC unterstützen, versteht sich. Beim Akku macht Sony eine Angabe von 24 Stunden – also sollte auch der tägliche Dauergebrauch im einwöchigen Camping-Urlaub kein grösseres Problem darstellen. Ein paar Extra-Minuten kann man natürlich rausschinden, indem man die wirklich beeindruckende Lightshow deaktiviert, die der XB40 beim Abspielen von Musik zeigt. So lassen sich diese Effekte sowie Leuchtkraft und Farben entweder mit der entsprechenden App regeln oder aber man lässt den Speaker einfach machen, je nach Geschwindigkeit des Musikstücks passt sich die Lightshow nämlich an. Halligalli beim nächtlichen Waldausflug ist auf jeden Fall garantiert – richtig witzig wird es, wenn die Kollegen ihre eigenen Boxen mitbringen. Es lassen sich nämlich bis zu zehn dieser Speaker verbinden und synchron steuern. 

Wie klingt der SRS-XB40?

Wer jetzt glaubt, beim SRS-XB40 handle es sich um ein fancy Lichter-Gadget mit Audio-Funktion nebenbei, wird bereits in den ersten Sekunden eines Besseren belehrt. Es ist vielmehr so, dass ein kräftiger und mit viel Raumtiefe ausgestatteter Sound die Ohren erfreut. Der Bass ist stark, vielleicht eine Idee zu überbetont. Speziell, wenn das Extra-Bass-Feature aktiviert wird, macht der Speaker ordentlich Alarm. Der Bass ist sehr sauber, übersteuert auch nicht bei höheren Lautstärken. Dafür leiden die Höhen aber etwas – Fans sanfterer Indie-Stimmen werden Entsprechendes bemerken. Allerdings lässt sich mit dem Equalizer der Music-Center-App für iOS und Android einiges korrigieren (zur Steuerung der farbigen LEDs eignet sich zusätzlich die App Fiestable für Android und iOS

Fazit

Der SRS-XB40 von Sony ist ein grossartiger Speaker mit vielseitig einsetzbaren Features und ideal für spontane Partys. Die Verarbeitung ist stark und die Lichtershow macht Laune. Auch der Akku ist solide. Wem das alles egal ist und sich ausschliesslich in musikalischer Höhen- und Balance-Perfektion wiederfindet, sollte aber vielleicht lieber zu Boses SoundLink Mini II greifen.

  • Sony SRS-XB40

    Positiv:
    Verarbeitung, Bass, Licht
    Negativ:
    Etwas dünne Höhen
    Details:
    Bluetooth-Speaker von Sony, 1,5 kg, 279 × 100 × 105 mm, 24-h-Akku, Bluetooth 4,2, NFC, IPX 5
    Strassenpreis:
    Fr. 249.–
    Info:
    www.sony.ch
    PCtipp-Bewertung:
    4.5 Sterne

    Leserwertung

    60%
    40%
    0%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Tags: Sony

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.