Test: Soul X-Shock LED

Der Schweizer Audio-Hersteller Soul hat neue True-Wireless-Kopfhörer lanciert. Wie schlagen sie sich im PCtipp-Test?

von Florian Bodoky 12.07.2018
True Wireless: X-Shock von Soul True Wireless: X-Shock von Soul Zoom Der Schweizer Audio-Hersteller Soul lanciert mit dem Modell X-Shock einen True-Wireless-Nachfolger der «Impact»-Hörer. Diese werden in einer edlen Kartonbox mit zugeschnittener Schaumgummi-Einlage geliefert. Zu den Kopfhörern dazu gibts eine in Leder eingefasste Hartplastikschale mit Magnetschnapp. Dort bringt man die Kopfhörer zur Aufbewahrung und zum Laden unter – die Ladeschale ihrerseits verfügt über einen USB- sowie einen Micro-USB-Port zum Laden (so kann die Schale auch für andere Devices als Powerbank genutzt werden). Die Schale ist sehr praktisch zum Transport, passt in die Hosentasche und sieht erst noch gut aus. Soul legt zudem noch eine Kurzanleitung und ein USB/Micro-USB-Kabel bei. Beim ersten Ausprobieren machte sich allerdings ein bisschen Frust breit: Mein langer, schmaler Gehörgang eignet sich offenbar nicht für die Form der Hörmuscheln – diese sind zu kurz, um richtigen Halt zu finden.

Erschwerend hinzu kommt das Gehäuse, das mir, wenn ich die Ohrstöpsel tiefer ins Ohr schieben will, auf den Knorpel drückt. Bereits bei normalem Gehtempo wackeln die Hörer daher und drohen herauszufliegen, stärkere Kopfbewegungen sind da problematisch. Für den Sport – wofür die Hörer ja konzipiert wurden – eignen sie sich in meinem Fall nur beschränkt. Trotz des eingebauten LEDs, die Nachtjogger sichtbar machen sollen. Dieser Umstand wirkt sich auch auf das Handling aus: Die Hörer pairen zwar schnell und unkompliziert, danach wird die Bedienung aber etwas nervig: Auf eine Touchbedienung hat Soul nämlich verzichtet. Stattdessen wurde ein Druckknopf in den Hörer eingebaut: einmal drücken pausiert, zweimal drücken überspringt den Track. Der Druckpunkt ist allerdings recht tief, man muss fest draufdrücken – was zum Problem mit dem Knorpel zurückführt. Leider nicht sehr angenehm.

Sound gut, nicht aber das Mikrofon

Kommen wir zum Sound: Dieser ist, bei gutem Halt, stark für die Preisklasse des Hörers. Der Bass ist für den kleinen Resonanzkörper deutlich spürbar, hat einen guten Punch, ist aber nicht zu dominant. Das Klangbild wird durch üppige und warme Mitten geprägt, bietet aber genügend Breite für hörbare Höhen und Tiefen. Dazu schirmen die Kopfhörer den Aussenlärm gut ab, isolieren das Gehör aber nicht vollständig. Anders sieht es beim Telefonieren aus: Der Ton war auch bei ruhiger Umgebung blechern und teilweise schwer zu verstehen – diese Erfahrung machte auch mein Gesprächspartner. Es lohnt sich also, die Hörer zu entkoppeln, bevor man einen Anruf annimmt. Last but not least kommen wir zum Akku, der top ist. Die Herstellerangabe beträgt 60 Stunden, die wir diesen Hörern (mit Ladeschale!) attestieren können. Auch nach einer Woche des Hörens (2 bis 3 Stunden täglich) machte die Schale noch keine Anstalten, den Betrieb einzustellen.

Fazit

Probieren Sie die Hörer, wenn möglich, vorher aus. Sitzen sie gut, ist die Musik gut. Ansonsten sind das einfach zu viele Kompromisse für einen Hörer dieser Preisklasse.

  • Soul X-Shock LED

    Positiv:
    Akkulaufzeit der Ladeschale, Ladeschale allgemein
    Negativ:
    Schlechter Halt, Klang bei schlechtem Halt ungenügend, Mikrofon blechern
    Details:
    True-Wireless-Kopfhörer, 10 g Gesamtgewicht, Bluetooth 5, Siri und Google-Assistent steuerbar
    Strassenpreis:
    Fr. 159.90
    Info:
    www.soulelectronics.ch
    PCtipp-Bewertung:
    3.5 Sterne

    Leserwertung

    66.7%
    33.3%
    0%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.