Firmenlink

 

Test: Farblaser-Multifunktionsgerät Oki MC573dn

Okis neues 4-in-1-Multifunktionsgerät MC573dn will den Druckermarkt aufmischen. Dank riesigem Touchscreen und einfacher Bedienung stehen die Chancen gar nicht einmal so schlecht dazu. PCtipp hat das Farblaser-Spitzenmodell getestet.

von Daniel Bader 26.05.2017 (Letztes Update: 26.05.2017)
Oki MC573dn: das neue 4-in-1-Multifunktionsgerät Oki MC573dn: das neue 4-in-1-Multifunktionsgerät Zoom© Oki

Mit seinem neuen Multifunktionsgerät MC573dn richtet sich der japanische Druckerspezialist Oki an kleine bis mittelgrosse Arbeitsgruppen. Eines der Highlights sitzt ganz vorne, und nehmen wir hiermit vorweg: Oki bietet einen fast schon riesigen 7 Zoll (17,8 cm) grossen, berührungsempfindlichen Bildschirm, mit dem sich das LED-Farblaser-MFG komplett steuern lässt. Der Startbildschirm ist in Kacheln aufgebaut und deckt bereits auf seinem Hauptmenü die wichtigsten Funktionen ab. Das Schöne ist schnell erzählt: Die Bedienung ist intuitiv und einfach. Will man etwa drucken, lässt sich die Funktion in maximal drei Schritten per Touch nach Gusto und im Detail einstellen. Einen weiteren Blick auf die Ausstattung des MC573dn zeigt, wo Oki mit dem 4-in-1-Modell (Drucker, Scanner, Kopierer und Faxgerät) punkten will.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: die Ausstattung

  • Oki MC573dn

    Positiv:
    Tempo, Ausstattung, Bedienung, Druckqualität, Preis
    Negativ:
    Kein WLAN (nur optional), Erstausstattung des Toners
    Details:
    Farblaser-Multifunktionsgerät (LED, 4-in-1), 7"-Farb-Touchscreen, Single-Pass, Gbit-LAN, 3 x USB, Duplex-Scan/-Druck, R-ADF (mit Wendefunktion, 50 Blatt), Kapazität: 350 Blatt, 3 Jahre Garantie (Next-day)
    Strassenpreis:
    Fr. 549.–
    Info:
    www.digitec.ch
    PCtipp-Bewertung:
    4.5 Sterne

    Leserwertung

    78.6%
    7.1%
    14.3%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Tags: Drucker
Seite 1 von 4
       
       

    Kommentare

    • chsu83 29.05.2017, 08.39 Uhr

      Frage an PCTipp: - Ich liebe ja meinen OKI aber was nervt ist die JAVA benötigende Oberfläche des Webinterfaces, wurde das endlich behoben oder ist das in diesem Modell immer noch so?

    • Daniel Bader 29.05.2017, 14.53 Uhr

      Hallo! Das Webinterface für das Oki-Multifunktionsgerät MC573dn läuft ohne aktiviertes Java. Grüsse.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.