Firmenlink

 

Test: JVC GZ-EX315SEU

Die Vorzüge des Camcorder JVC GZ-EX315SEU sind seine sehr gute Ausstattung und Videoqualität. Der Test zeigt weitere Stärken.

von Daniel Bader 27.05.2013

JVC GZ-EX315SEU: sehr gut ausgestattet JVC GZ-EX315SEU: sehr gut ausgestattet Zoom Für einen Strassenpreis von 360 Franken gibts das Camcorder-Modell von JVC, den GZ-EX315SEU. Im Test überraschte das 240 Gramm leichte Gerät mit einer Top-Ausstattung, sehr gutem Bild und ebenso gelungenen Bedienung. Der Reihe nach: Gefilmt wird wahlweise im 50p-/50i-/25p-Modus. Der CMOS-Sensor (1/5,8", 2,5 Mpx) zeigt die bewegten Bilder scharf und flüssig an. Auch bei eher schlechten Lichtverhältnissen und Nachtaufnahmen sind die Ergebnisse noch einigermassen brauchbar. Erst ab starkem Schwachlicht beginnen die dargestellten Farben vom Original sichtbar abzuweichen. Der Touchscreen löst scharf auf und reagiert genau. Auf der Innenseite des Geräts mit den Massen von 5 x 5,7 x 11,6 cm (B x H x L) sind die Knöpfe mit einer Hand gut erreichbar und ordentlich beschriftet. Abstriche gab es beim Test, weil das Gerät unsere Hintergrundgeräusche einen Tick zu stark aufnahm. Der volle Akku reicht dem GZ-EX315SEU für magere 1:49 Stunden.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Ausstattung, App-Betrieb und Fazit

Tags: JVC
Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.