Test: OLED-TV Sony KD55AF8

Bild und Ton auf Spitzenniveau? Hersteller Sony positioniert seinen neuen 55 Zoll grossen 4K-Fernseher KD55AF8 im High-End-Segment. Wie sich das Top-Modell mit OLED-Technologie in der Praxis schlägt, verrät der Test.

von Daniel Bader 08.06.2018

Der für einen Strassenpreis von 2359 Franken erhältliche OLED-TV spannt das 4K-Bild (3840 × 2160 Pixel) auf seiner 55 Zoll grossen Bilddiagonalen auf. Zu den Vorteilen von OLED: Das Kürzel steht für «Organic Light Emitting Diode», womit «selbstleuchtende Pixel» gemeint sind. Es wird also keine Hintergrundbeleuchtung benötigt, wie sie bei LED-TVs zum Einsatz kommt. Diese bieten perfekte Schwarz- und Kontrastwerte sowie kräftige, brillante Farben. Und: Da Pixel direkt angesteuert werden und leuchten, und damit die typische LCD-Hintergrundbeleuchtung entfällt, wird eine sehr dünne Bauweise von wenigen Millimetern möglich.

Sony KD55AF8: der OLED-Fernseher Sony KD55AF8: der OLED-Fernseher Zoom© PCtipp

Beibehalten hat Sony beim KD55AF8 das eigenentwickelte Triluminos-Display. Dieses soll, so der Hersteller, vor allem bei der Reproduktion von Rot-, Grün- und Blautönen überzeugen, die von Fernsehern meist nur schwer präzise abgebildet werden können. Aufgrund der breiten Farbpalette und präzisen Abstufung ist, so Sony, das Display auch für das Abbilden nuancenreicher Hauttöne optimiert.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: HDR für die Ohren

Seite 1 von 4
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.