Firmenlink

 

Test: Router Linksys E2500

Den WLAN-N-Router E2500 von Linksys gibts für knapp 75 Franken. Dennoch gibt es gar nicht viel zu meckern.

von Daniel Bader 29.06.2012

Der Router bietet eine Dualband-Funktion, die parallel auf dem 2,4-GHz- und dem 5-GHz-Frequenzband funkt. So kann der Router aufs 5-GHz-Band ausweichen, wenn bereits andere Funkgeräte (DECT-Telefon, Maus etc.) im 2,4-GHz-Band arbeiten.

Rückseitig verfügt der Linksys E2500 über vier Gbit-LAN-Ports für Kabelnetzwerke, einen Ein-/Ausschalter und einen Knopf, um eine verschlüsselte Verbindung aufzubauen. Ein USB-Port fehlt.

Linksys E2500 Linksys E2500 Zoom

Zu den Stärken des Geräts gehört das Konfigurationsmenü, das mit einem deutschsprachigen Assistenten aufwartet und mit dem sogar Einsteiger den Router in 5 Minuten in Betrieb nehmen können.

Der elegante Funker ist mit vier internen Antennen ausgestattet – je zwei für jedes Funkband. Er erreicht so einen theoretischen Datendurchsatz von 300 Mbit/s. Im Test schaffte der Router bei direktem Sichtkontakt mit der USB-Gegenstelle AE2500 132 Mbit/s. Dieser Wert schrumpfte auf 14 Mbit/s, als er die Daten über zwei Stockwerke funken musste. Das ist ein gutes Tempo, aber keine Top-Geschwindigkeit.

Fazit: Der Linksys E2500 bietet eine solide Performance. Ein Manko ist der fehlende USB-Port.

  • Linksys E2500

    Positiv:
    Geschwindigkeit, Reichweite, Bedienung
    Negativ:
    Kein USB-Port
    Details:
    Dualband (2,4 GHz und 5 GHz), max. 300 Mbit/s, 4 x Gbit-LAN-Port, deutschsprachiges Konfigurationsmenü, vier Antennen
    Strassenpreis:
    Fr. 75.35
    Info:
    www.linksys.com/ch
    PCtipp-Bewertung:
    4.5 Sterne

    Leserwertung

    100%
    0%
    0%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.