Test: WLAN-AC-Router Zyxel NBG 6815

Nur Fr. 155.35 kostet Zyxels WLAN-AC-Router, der NBG 6815. Der Netzwerkknoten gehört der brandneuen Wave-2-Generation an. Der Test lässt aufhorchen.

von Daniel Bader 25.07.2016

Zuerst die Highlights: Mit einem Datenpeak von 2200 Mbit/s funkt der WLAN-AC-Router laut Spezifikation. Möglich machen sollen das die sechs in dem Gerät verbauten, internen Antennen. Dabei funkt das Modell auf dem «N»-Band maximal mit 450 Mbit/s. Anders als die Triband-Router-Varianten unterstützt der NBG 6815 «nur» ein 5-GHz-Frequenzband (Peak: 1733 Mbit/s). Zur weiteren Ausstattung gehören zwei USB-3.0-Ports, an denen wahlweise externe Speicher respektive Drucker andocken können. Nebst eines eSATA-Ports, einem echten Ein-/Ausschalters finden sich entsprechende Buttons, um das WLAN und die LEDs zu deaktivieren. Ebenso auf der Rückseite, und um das Gerät an der Wand anzubringen, verfügt der Netzwerkknoten über eine Wandhalterung.

Zyxel NBG 6815: farbcodierte Rückseite Zyxel NBG 6815: farbcodierte Rückseite Zoom

Installieren lässt sich das kompakte Modell (26 x 18 x 8 cm, B x L x H) in gewohnter Weise: Dabei führt ein deutschsprachiger Schritt-für-Schritt-Assistent durch die wichtigsten Schritte. Summa summarum liess sich NBG 6815 so innert 5 Minuten in Betrieb nehmen. Top. Das Konfigurationsmenü selbst ist Zyxel-typisch aufgebaut und sauber in Konfigurations-, WLAN-Einstellungen (Frequenzbänderauswahl, Zeitsteuerung usw.) und Funktionen (z.B. Gastzugang, Kindersicherung, etc.) unterteilt. Auf technische Fachbegriffe wird, wenn möglich verzichtet. Lassen sie sich nicht vermeiden, werden Sie gut erklärt. Genau das macht das Gerät, neben einem günstigen Preis von Fr. 155.35 weiter attraktiv.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: App-Support, Tempo und Fazit

Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.